Kurz notiert
1
Luzern

Im Lokführerstand durch den Gotthard

Das Verkehrshaus hat den neuen Bahn-Simulator «Giruno» in der Schienenhalle in Betrieb genommen. Er führt den Besucher virtuell durch den Gotthard-Basistunnel von Nord- nach Südeuropa oder umgekehrt. Der Original-Führerstand ist Teil der Sonderausstellung «Neat – Tor zum Süden».

Wie das Verkehrshaus mitteilt, fühlt sich der Besucher auf dem Sitz wie in einem Lokführerstand. Im Videofilm wird die reale Strecke exakt abgebildet.

rem

2
Luzern

Kornschütte zeigt reiches Schaffen des Künstlers Rolf Brem

Die Skulptur «Hirt mit Schafen» vor dem Luzerner Theater oder der «Pöstler» vor der Bahnhofpost bei der Universität Luzern: Beide in der Stadt Luzern präsenten Werke stammen vom Bildhauer Rolf Brem (1926 bis 2014). Der Künstler hat ein reiches Werk hinterlassen, das vom 10. bis 28. August in der Kornschütte Luzern zu sehen ist. Nebst seinen Skulpturen und Porträts umfasst die Ausstellung zum Neunzigsten Geburtstag Brems auch Zeichnungen, Medaillen und Texte. Auch Atelierführungen sind möglich. Reservationen unter rolfbrem.ch.

red

3
Luzern

«Café Sowieso» öffnet wieder nach Umbau

Das Restaurant am Wesemlinrain in Luzern öffnet seine Türen wieder am 8. August nach einer dreimonatigen Umbauzeit. Durch die finanzielle Unterstützung der Albert Koechlin Stiftung ist in dieser Zeit eine grössere Küche mit mehr Arbeitsplätzen und verbesserten Kühlmöglichkeiten entstanden, schreibt das Restaurant in einer Mitteilung. Das «Café Sowieso» bietet Arbeits- und Ausbildungsplätze für unterstützungsbedürftige Menschen an.

4
Luzern

Verband Transportunternehmen Zentralschweiz stockt auf

Der Verband der touristischen Transportunternehmungen Zentralschweiz (TUZ) besteht neu aus 44 Mitgliederunternehmen. Deshalb wird die Geschäftsstelle per 1. Oktober neu mit 140 Prozent (bisher 80 Prozent) besetzt. Eingestellt wurde Nicole Kaufmann (35), die zuvor bei Luzern Tourismus angestellt war.

5
Luzern

Strassensperrung wegen Sanierung im Bereich Maihof

Der Belag im Bereich der Kaspar-Koppstrasse 131 bis und mit Fussgängerstreifen an der Maihofstrasse muss saniert werden. Deshalb müssen während den Arbeiten die Zufahrten in die Rotseestrasse bei der Autogarage Bühlmann für Motorfahrzeuge gesperrt werden. Die Strasse wird wie folgt gesperrt: Donnerstag und Freitag, 4. und 5. August, 13 bis 6 Uhr; sowie Freitag und Samstag, 5. und 6. August, 13 bis 6 Uhr. Die Arbeiten können nur bei guter Witterung ausgeführt werden, wie die Gemeinde Ebikon mitteilt.

red

6
Stadt Luzern

Steinhof europäisch ausgezeichnet

Das Steinhof-Pflegeheim in Luzern erhält die Qualitäts-Auszeichnung «Rekognisced to Excellence» mit vier Sternen. Der «Steinhof» ist schweizweit erst das zweite Pflegeheim, das dieses Qualitätsniveau erreicht hat.

pd/rem

7
Bundesplatz

Zusätzliche Sichtzeichen

Die Stadt Luzern hat am Bundesplatz neue Markierungen angebracht, unter anderem ein kleines Mäuerchen zum Schutz von Velofahrern, das die beiden Fahrspuren Richtung Bundesstrasse trennt (Ausgabe vom 20. Juli). Nun wurden auf diesem Bordstein zusätzliche Sichtzeichen montiert, damit er für Velofahrer besser erkennbar ist. Dies sei in Absprache mit Pro Velo geschehen, denn einige Velofahrer hätten den Bordstein nicht genügend wahrgenommen, teilt die Stadt mit.

red

8
Ebikon

Samstagsmarkt mit Gratis Ponys reiten

Der Samstagsmarkt in Ebikon auf dem Schulhausplatz Wydenhof findet das nächste Mal am 30. Juli von 8 bis 12 Uhr statt. Für viele Produzenten sei der Sommer die Hochsaison für Früchte, Gemüse und Salate, teilt die Gemeinde Ebikon mit. Auch Grillspezialitäten gibt es zu kaufen. Kinder sind zudem eingeladen, kostenlos Pony zu reiten. Die weiteren Daten des Ebikoner Samstagsmarktes: 27. August, 24. September und 29. Oktober.

pd/rem
 

9
Stadt Luzern

Eiselin-Sport macht zu

Das beliebte Outdoor-Sportgeschäft Eiselin-Sport an der Obergrundstrasse schliesst Ende August seine Türen, bestätigt das Geschäft gegenüber unserer Zeitung eine entsprechende Meldung von «Zentralplus». Seit 52 Jahren ist die Hauptfiliale des Ladens in Luzern zu Hause, die Filialen in Bern und Lörrach bestehen weiter.>

red

10
Rudern

Mario Gyr ist neuer Laureus-Botschafter

Spitzenruderer Mario Gyr ist eine der grössten Schweizer Medaillenhoffnungen an den Olympischen Spielen in Rio de Janeiro. Ab sofort ist der Welt- und Europameister im Vierer auch offizieller Laureus-Botschafter. Das Ziel der Laureus Schweiz Stiftung ist es, für möglichst viele Kinder in der Schweiz die Welt kontinuierlich ein kleines Stück besser zu gestalten. Die Stiftung feiert in diesem Jahr ihr 10-jähriges Bestehen.

pd/rem

Anzeige:
Liveticker-Programm
Regiofussball Ticker
Anzeige:
Mitmachen
Leserbilder / Interaktion
Leserbriefe / TED
Umfrage
Lade TED

Ted wird geladen, bitte warten...
Anzeige: