Kurz notiert
1

Polizeikader

Fall Malters im August vor Gericht

Nun ist klar, wann die zweitinstanzliche Verhandlung im Fall Malters stattfindet: Gemäss einer Mitteilung der Luzerner Gerichte tagt das Kantonsgericht am Donnerstag und Freitag, 23. und 24. August. Dabei müssen sich der Luzerner Polizeikommandant Adi Achermann und Daniel Bussmann, Chef der Kriminalpolizei, erneut wegen des Suizids einer Frau vom März 2016 verantworten.

Das Krienser Bezirksgericht hatte die beiden Polizeikader im Juni vom Vorwurf der fahrlässigen Tötung freigesprochen, ehe der Sohn der Verstorbenen den Fall weiterzog. (red)

2

Beitragssatz der Familienausgleichskasse gesenkt

Der Luzerner Regierungsrat senkt den Beitragssatz der Familienausgleichskasse des Kantons Luzern per 1. Januar 2019 von 1,45 Prozent auf 1,35 Prozent des AHV-pflichtigen Einkommens. Dies teilte die Staatskanzlei mit. Von dieser Senkung betroffen seien die bei der Familienausgleichskasse des Kantons Luzern angeschlossenen Arbeitgeber und Selbstständigerwerbenden.

 

3

Emmen

Trainingsflüge der Patrouille Suisse

In dieser Woche wird es rund um den Flugplatz etwas lauter als gewohnt: Die Patrouille Suisse trainiert nämlich ihr Demonstrationsflugprogramm, wie die Luftwaffe am Sonntag mitteilte. Los geht es bereits am 23. April. Die Trainingszeit ist zwischen 10 und 11 Uhr morgens und zwischen 14 und 15 Uhr nachmittags. Das nächste Training findet am kommenden Freitag, 27. April statt. Dann dürften Flugzeuge der Patrouille Suisse morgens zwischen 10.15 und 11.15 Uhr sowie nachmittags zwischen 14 und 15.30 Uhr fliegen. Luftwaffe und Flugplatzkommando Emmen bedanken sich bei der Bevölkerung für das Verständnis. (red)

4

Fest in der Neustadt geplant

Strassenfest Am 23. Juni findet zum zweiten Mal das Neustadt-Strassenfest statt. Wie der Verein Neustadtfest mitteilt, ist der Anlass dieses Jahr in der Murbacher- und Dornacherstrasse angesiedelt. Er lockt mit Angeboten für Kinder, einem breiten Musikprogramm, Spiel und Tanz. Kulturschaffende aus Luzern wirken daran mit. Auch der Treffpunkt für Migranten, «Hello Welcome», ist dabei. Vergangenes Jahr nahmen am Fest, damals in der Neustadtstrasse, gemäss Mitteilung über 600 Personen teil. (red)

5

Egolzwil / Hasle

Kanton Luzern saniert Strassenbeläge

Ab kommendem Montag, dem 23. April, bis am 8. Juni saniert der Kanton Luzern auf der Kantonsstrasse K44 in Egolzwil den Strassenbelag. Betroffen ist der Abschnitt Feld bis Chäppeliacher. Ebenfalls ab nächstem Montag stehen auf der Kantonsstrasse K10 in Hasle Reparaturarbeiten an. Diese finden im Abschnitt Raiffeisenbank bis Brauikurve statt und dauern bis am 15. Juni.

Auf beiden Streckenabschnitten wird der Verkehr während der Bauzeit mittels Lichtsignalanlage oder Verkehrsdienst geregelt. Es ist mit Wartezeiten zu rechnen, wie die zuständige kantonale Dienststelle Verkehr und Infrastruktur mitteilt. (red)

6

Sempach

Ornithologe stellt neues Buch vor

Einer der bekanntesten Vogelbeobachter Grossbritanniens, David Lindo, stellt am 24. April an der Schweizerischen Vogelwarte Sempach sein neuestes Buch vor. In «Urban Birding» schildert der BBC-Moderator, wie er seiner Leidenschaft in den Parkanlagen und Strassen grosser Städte nachgeht, teilt die Vogelwarte mit. Die Präsentation beginnt um 17 Uhr im Besucherzentrum und wird auf Englisch gehalten (mit Übersetzung). (red)

7

Adligenswil

FDP gegen Erbschaftssteuer

Die FDP Adligenswil will die kommunale Erbschaftssteuer abschaffen. Für dieses Ziel will sie sich beim Gemeinderat einsetzen. Sollten die Bemühungen nicht fruchten, will die FDP eine Gemeindeinitiative lancieren. Dieses Vorgehen hat die Parteiversammlung am Montag beschlossen. Bei einer allfälligen Unterschriftensammlung will die FDP mit weiteren Partnern zusammenarbeiten. (red)

8

SBB Reisezentrum mit neuen Öffnungszeiten

Ab dem 1. Mai 2018 erhält das SBB Reisezentrum in Hochdorf neue Öffnungszeiten. Damit reagiert die SBB auf die veränderte Nachfrage nach bedientem Verkauf an diesem Standort. Die neuen Öffnungszeiten sind folgende: Montag bis Freitag 08.15 bis 12.00 Uhr, 13.15 bis 17.30 Uhr. Samstag und Sonntag geschlossen. (pd/nop)

9

Dorfbach in Ruswil wird hochwassertauglich gemacht

Seit Montag wird in Ruswil der Dorfbach hochwassertauglich gemacht. Der Abschnitt zwischen Sonnerain und Mattestrasse wird durch bauliche Massnahmen entsprechend angepasst. Damit soll die Kapazität des Baches erweitert werden, sodass künftig auch grosse Wassermassen, wie sie nur alle 100 Jahre vorkommen, ohne Schäden durch den Bach abgeführt werden können, teilt die Gemeinde Ruswil mit. Die rund 1,58 Millionen Franken teuren Umbauarbeiten werden voraussichtlich bis Dezember dauern.

pd/lur

10

Bildung

Feuerwehr mit neuem Kinderbuch

Die Luzerner Feuerwehren haben ein neues Malbuch für Kinder herausgegeben. «Es ist eine spielerische Art, den Kindern aufzuzeigen, was sie tun müssen, wenn es brennt», erklärt Vinzenz Graf, Feuerwehrinspektor der Gebäudeversicherung Luzern in einer Mitteilung. Die Feuerwehren geben das Malbuch beispielsweise an einem Tag der offenen Tür und an Gewerbeausstellungen ab oder wenn Kinder eine Feuerwehr besuchen. Zusätzlich können Malvorlagen auf www.gvl.ch/malbuch heruntergeladen werden.

Entwickelt wurde das Buch vom Luzerner Illustrator Konrad Beck. Laut Vinzenz Graf können auch Erwachsene davon profitieren: «Grundsätzlich ist Alarmierung kinderleicht, kann aber nicht genug wiederholt werden.» (red)

Anzeige:
Übersicht Liveticker und Resultate
› Alle Liveticker & Resultate

Mitmachen

Leserbilder

Die Welt in Momenten

Anzeige: