Kurz notiert
1
Emmen

Kritische Fragen zum Flugplatz

Die Zahl der Flugbewegungen beim Flugplatz Emmen wird ab 2018 deutlich zunehmen (Ausgabe vom 17. Februar). Monique Frey, Fraktionschefin der Grünen im Kantonsrat, hat dazu eine Anfrage eingereicht. Denn der Regierungsrat hatte sich nicht gegen zusätzliche Flugbewe­gungen ausgesprochen, sondern als Ausgleich den Ausbau von Arbeitsplätzen gefordert. Frey will wissen, wie viele Flugbewegungen der Regierungsrat akzeptiert. Ausserdem fordert sie, dass die Flugpausen in der Nacht, am Wochenende und im Sommer eingehalten werden. (red)

2
Kriens

Streifkollision: Polizei sucht Zeugen

Am Donnerstag kam es kurz vor 9 Uhr bei der Verzweigung Vorderschlund/Ringstrasse in Kriens zu einer Streifkollision zwischen einem Auto und einem Lastwagen. Der Personenwagen wollte bei der Lichtsignalanlage nach links in die Ringstrasse abbiegen und fuhr dabei gegen den Anhänger des korrekt fahrenden Lastwagens. Verletzt wurde niemand. Der Sachschaden beträgt 4000 Franken. Die Polizei bittet Zeugen, die den Unfall beobachtet haben, sich telefonisch zu melden: 041 248 81 17.

red

3
Kriens

SVP will Schule im Grosshof

Bei mehreren Krienser Schulhäusern sind mobile Zusatzbauten geplant. Diese stossen teils aber auf Kritik, weil dafür Spielflächen auf Schulhausplätzen geopfert werden (wir berichteten). Die SVP Kriens regt nun an, zusätzlichen Schulraum an neuen Standorten zu prüfen.

Im Visier hat die Partei das neue Asylzentrum für Jugendliche, das der Kanton nächsten November im Grosshof eröffnen wird. Sollte das Zentrum nach Ablauf der Mietdauer von zehn Jahren nicht mehr für Asylbewerber gebraucht werden, könnte es in eine Schulanlage umgebaut werden. Das fordert die SVP in einem Postulat im Krienser Einwohnerrat. (red)

4
Anlass

Grosselterntag: Aktionen für Grosseltern und ihre Enkel

Am 12. März findet zum zweiten Mal schweizweit der Grosselterntag statt. Über 40 Orte bieten spezielle Angebote für Grosseltern und ihre Enkelkinder an. In Luzern beteiligen sich das Historische Museum, das Verkehrshaus und das Luzerner Theater mit verschiedenen Aktionen. Zudem ist der Eintritt in die Vogelwarte Sempach frei. In Schwyz können die Ausflügler gratis den Tierpark Goldau besuchen oder erhalten günstigeren Einlass ins Alpamare in Pfäffikon. Mehr Informationen dazu finden Sie hier.

red

5
Ebikon

Ersatzwahl für Präsidium

Am 21. Mai 2017 wird das Präsidium der Controlling-Kommission Ebikon neu gewählt. Dies, weil der bisherige Präsident Silvan Gilgen (CVP) aus der Gemeinde weggezogen ist und daher sein Amt nicht mehr ausüben darf. Silvan Gilgen war seit 2008 Mitglied der Controlling-Kommission und seit 2012 deren Präsident. Die CVP will den Sitz verteidigen und schlägt Doris Mattmann-Berchtold als neue Präsidentin vor.

red

6
Malters

Helfer für Putzete gesucht

Die Umweltkommission Malters sucht Helfer für die Bach- und Wiesenputzete. Diese findet am Samstag, 25. März, statt. Mitbringen sollte man Handschuhe und Eimer, Abfallsäcke werden abgegeben. Anmelden kann man sich telefonisch unter 041 499 66 81 oder per Mail an renato.alessandri@malters.ch.

7
Schülerdemo

Zürich und Aargau protestieren mit

Gymnasiasten aller Luzerner Kantonsschulen wollen sich am 5. April mit einer Demo gegen die Sparmassnahmen bei der Bildung wehren (Ausgabe vom 18. Februar). Der Protestaktion schliessen sich nun auch die Dachverbände der Zürcher und Aargauer Schülerorganisationen an. Wie der Verband Luzerner Schülerorganisationen mitteilt, sei dies «eine höchst erfreuliche Entwicklung in der Planung des Protests».

red

8
Weggis

Einsatz für Postfiliale

Die Schweizerische Post will landesweit in den nächsten Jahren 600 Poststellen schliessen. Laut einer Übersicht der Gewerkschaft Syndicom ist davon auch die Poststelle in Weggis bedroht. Die Gemeinderäte Weggis, Vitznau und Greppen wurden deshalb bei der Luzerner Regierung vorstellig. Diese müsse «alles» unternehmen, um wichtige Poststellen wie jene von Weggis zu erhalten, heisst es in einer Mitteilung. Es dürfe nicht sein, «dass die drei Seegemeinden vor vollendete Tatsachen gestellt werden» und einen für die Region «negativen Entscheid» nur noch zur Kenntnis nehmen können. Nun sollen Gespräche zwischen der Kantonsregierung und der Schweizerischen Post folgen.

red

9
Vitznau

Christian Haueter verlässt die RigiPlus AG

Geschäftsführer Christian Haueter verlässt die RigiPlus AG per Ende Juni 2017. Nach der Gründung der RigiPlus AG im August 2012 hat Christian Haueter massgeblich deren Aufbau geprägt. Die strukturelle Entwicklung an der Rigi wird vorangetrieben und das Netzwerk soll mit einem neuen Rollenverständnis zwischen der RigiPlus AG und der Rigi Bahnen AG erweitert werden. Entsprechend wird die Stelle zur Nachfolge von Christian Haueter in den nächsten Tagen ausgeschrieben. (red)

10
Gemeindeparlament

Horwer Einwohnerrat Jörg Gilg tritt zurück

FDP-Einwohnerrat Jörg Gilg  hat seinen Rücktritt per 28. Februar eingereicht, wie die Gemeinde Horw mitteilt.  Er gehörte seit 2012 dem Horwer Parlament an und war während mehreren Jahren Mitglied der Geschäftsprüfungskommission (GPK). Die Nachfolge im Einwohnerrat tritt Stefan Maissen an.

red/cv

Anzeige:
Alle Liveticker & Resultate
Regiofussball Ticker
Anzeige: