Kurz notiert
1

HFT Luzern

Diplom für 24 Tourismus-Absolventen

Die Höhere Fachschule für Tourismus Luzern AG (HFT) hat 24 Berufsleuten das Diplom «Dipl. Tourismusfachfrau HF» bzw. «Dipl. Tourismusfachmann HF» verliehen.  Es sind dies die ersten Studierenden, die das Diplom der HFT Luzern AG am Standort Thun erlangt haben. Die Ausbildung baut auf den vier Themenfelder Tourism Factor, Global Factor, Business Factor und Human Factor auf. Die Diplomandin Tina Gertsch wies mit 5.6 die höchste Durchschnittsnote auf und wurde mit einem Sonderpreis, dotiert mit CHF 1'000.-, ausgezeichnet. 
red

 
 

2

Kanton Luzern

Juso Luzern hat neue Präsidentin

Als neue Präsidentin der Juso Kanton Luzern wurde die 19-jährige Berufsmaturandin Lorena Stocker an der Jahresversammlung am Samstag einstimmig gewählt. In den Vorstand wiedergewählt wurde Moritz Amsler. Neu in den Vorstand gewählt wurden Jonas Ineichen, Lukas Schumacher und Priya Kumar. Verabschiedet wurden Livia Schmid und Yasikaran Manoharan aus dem Vorstand und Yannick Gauch als Präsident.

red

3

Nebikon

Yvonne Bühler wird neue Gemeindeschreiberin von Nebikon

Die Altishoferin Yvonne Bühler wird neue Gemeindeschreiberin von Nebikon. Sie folgt auf Agnes Sommer, die per 30. November 2017 frühzeitig pensioniert wird. Bühler wird ihr 60-Prozent-Pensum per 1. Oktober 2017 antreten. Die Mutter von zwei dreijährigen Mädchen bringt die Erfahrung von  ihrer 20-jährigen Tätigkeit auf Gemeindeverwaltungen mit, davon fast 7 Jahre als Schreiberin in Alberswil und bald 10 Jahre als Substitutin in Nebikon. (red)

4

Luzern

Sexuelle Belästigung in Luzerns Strassen verhindern

Sexuelle Belästigung ist leider nach wie vor Teil unseres Alltags, heisst es in einer Medienmitteilung der SP Stadt Luzern vom Freitag. Die SP/JUSOFraktion möchte vom Stadtrat in einer Interpellation «Sexuelle Belästigung in Luzerns Strassen verhindern» wissen, wie die Situation in Luzern aussieht und was er tut, damit sich Frauen und Männer bei uns frei und sicher bewegen können. (red)

5

Schweizer Hitparade

Rapper-Duo Marash & Dave landen mit Debüt-Album auf Platz 7

Die beiden jungen Luzerner Rapper Dave Largier (22) und Marash Pulaj (23) haben es mit ihrem Debüt-Album auf Rang 7 der Schweizer Hitparade geschafft, wie sie auf Facebook mitteilten. Das Album «Gold» erschien am 7. April (wir berichteten). Am Freitag findet die Plattentaufe im Konzerthaus Schüür statt.

red

6

Preis

Anerkennungspreis für Integrationsgruppe Schüpfheim

Der mit 1000 Franken dotierte Preis ist ein Beitrag zur Förderung des Lebens und Schaffens in kulturellen, sozialem und sportlichem Bereich in der Gemeinde. Dieses Jahr wurde er an die Integrationsgruppe Schüpfheim verliehen, teilt die Gemeinde mit.

red

7

Lucerne Festival

Drei junge Musikerinnen erhalten 10'000 Franken und Stipendium

Die Harfenistin Alice Belugou, die Bratschistin Hana Hobiger und die Saxophonistin Rahel Kohler gewinnen den diesjährigen Award der Fritz-Gerber-Stiftung. Der Preis fördert junge Musiker im Bereich der zeitgenössischen, klassischen Musik, so das Festival in einer Mitteilung. Die drei Musikerinnen erhalten ein Preisgeld von je 10’000 Franken und ein Stipendium für die Teilnahme an der Lucerne Festival Academy im Wert von weiteren 10’000 Franken. Die Jury bestand aus Michael Haefliger, Intendant von Lucerne Festival, Komponist und Dirigent Heinz Holliger sowie Dozenten der Akademie.

red

8

Luzern

Hier gibt es gratis Rechtsauskünfte

In der Region Luzern kann man bei verschiedenen Anlaufstellen kostenlose Rechtsauskünfte einholen (wir berichteten). Der Kanton bietet an der Zentralstrasse 28 in Luzern auch Beratungen in anderen Fachbereichen an, wie er mitteilt. So gibt es eine Rechtsauskunft für Familienrecht oder die Schlichtungsbehörde Miete und Pacht. Eine Übersicht sowie Kontaktdaten findet man auf www.gerichte.lu.ch unter der Rubrik «Unentgeltliche Rechtsauskunft».

(red)

9

Luzern

Baukommission heisst Sanierung des Am-Rhyn-Hauses gut

Die Baukommission des Grossen Stadtrates den Bericht und Antrag «Neunutzung und Gesamtsanierung Am-Rhyn-Haus» beraten und den aufgezeigten dringenden Sanierungsbedarf sowie die vorgeschlagene neue Nutzung des Am-Rhyn-Hauses grossmehrheitlich zustimmend zur Kenntnis genommen. Die Baukommission empfiehlt dem Grossen Stadtrat einstimmig, dem Kredit von 6,01 Millionen Franken zuzustimmen. (red)

10

Bahnverkehr

Luzerner Regierung macht sich für Durchgangsbahnhof stark

Die SBB planen ab dem Fahrplanwechsel 2017 die Wiedereinführung einer Frühverbindung von Luzern ins Tessin. Die Regierung begrüsst diesen Fahrplanausbau, wie es in einer Medienmitteilung heisst. Der Regierungsrat und die Zentralschweizer Kantone fordern in einem Schreiben an den Bundesrat, dass der Durchgangsbahnhof zusammen mit dem Zimmerberg-Tunnel II im nächsten Bahnausbauschritt berücksichtigt wird.

pd/fmü

Anzeige:
Alle Liveticker & Resultate
Regiofussball Ticker

Mitmachen

Leserbilder