Kurz notiert
1

Luzerner Polizei lädt zum Gottesdienst

Am 29. September lädt die Luzerner Polizei und die Feuerwehr der Stadt Luzern, anlässlich des Gedenktages ihres Schutzpatrons Hl. Erzengel Michael, zu einer ökumenischen Feier ein. Diese findet um 19 Uhr in der Kirche St. Michael in Luzern statt und ist öffentlich. Geleitet wird die Feier laut Polizei durch den Polizei- und Feuerwehrseelsorger Robert Knüsel. Mitwirken werden die Luzerner Polizei, ihr Männerchor und Seelsorgende der reformierten, der christkatholischen und der römisch-katholischen Kirche, zudem die Kantonsratspräsidentin Vroni Thalmann-Bieri.

red
 

2

Luzern

Regierungsrat will Archivierung von Patientendaten gesetzlich regeln

Der Luzerner Regierungsrat will im Archivgesetz die Schutzfrist für besonders schützenswerte Personendaten von 50 auf 100 Jahre erhöhen und eine Schutzfrist für Behandlungsdokumentationen von 120 Jahren eingeführen. Ebenfalls neu sollen die Grundlagen für Online-Recherche geschaffen werden. Im Spitalgesetz ist vorgesehen, eine Anbietepflicht für die Psychiatrie und in diesem Zusammenhang die Befreiung vom Berufs- und Amtsgeheimnis zu verankern. Auch die Rechte der Patienten hinsichtlich der Archivierung der eigenen Behandlungsunterlagen sollen geregelt werden. Die Vernehmlassung dauert bis zum 20. Dezember 2017. (red)

3

Vitznau

IG «Jugendmusik Ja – Seerose Nein» kämpft gegen die Seerose

Die in Vitznau stationierte Seerose stösst in Teilen der Bevölkerung auf Widerstand. Die neu gegründete Interessengemeinschaft «Jugendmusik Ja – Seerose Nein»,  die bereits über 200 Mitglieder zählt, will verhindern, dass sie vor dem Brougierpark und bei der alten Badi verankert wird.  Laut IG wäre es sinnvoll, wenn die Stahlkonstruktion demontiert und endgültig verschrottet würde. (red)

4

Vitznau

Rücktritt von Gemeinderat Claudio Muschietti

Claudio Muschietti (FDP) hat sich entschlossen, auf 31. März 2018 als Vitznauer Gemeinderat und Finanzvorsteher zurückzutreten. Berufliche Gründe haben ihn zu diesem Schritt veranlasst. Die FDP  Vitznau werden nun eine geeignete Kandidatin oder einen geeigneten Kandidaten für die erforderliche Ersatzwahl evaluieren. (red)

5

Luzern

Neue Kleider für Stadtgärtner

Leuchtgelb und Olivgrün statt Orange und Dunkelgrün: Die rund 100 Mitarbeitenden der Stadtgärtnerei Luzern haben neue Arbeitskleider erhalten. Die Anschaffung sei wegen neuer 
Sicherheitsnormen für Arbeiten an Strassen nötig geworden, teilt die Stadt Luzern mit. Schnitt und Materialien wurden den heutigen Bedürfnissen angepasst.

(red)

6

Emmen

Beitrag an Stiftung akku sinkt ab 2019 erneut

Seit deren Gründung unterstützt die Gemeinde Emmen die Kunst-Stiftung akku finanziell. Von 2008 bis 2012 entrichtete sie Beiträge in der Höhe von 200'000 Franken im Jahr. Ab 2013 wurden diese um jährlich 10'000 Franken gekürzt, sodass der Beitrag im aktuellen Jahr 150'000 Franken umfasst. Am Dienstag beschloss nun der Einwohnerrat die Weiterführung der Unterstützung. Ausserdem beschloss der Rat auf Antrag der FDP, den Beitrag bis 2018 bei 150'000 Franken zu belassen. Ab 2019 wird dieser erneut reduziert – um jährlich 10'000 Franken.

bev

7

Luzern

Noch Plätze für Swiss City Marathon verfügbar

Rund 40 Tage dauert es noch bis zum Swiss City Marathon in Luzern. Bereits sind über 7000 Anmeldungen eingegangen. In allen Kategorien sind zurzeit noch Plätze verfügbar, schreiben  die Veranstalter in einer Mitteilung. Speziell für den Halbmarathon und den 10-Kilometer-Lauf sei eine baldige Anmeldung zu empfehlen. Der Marathon findet am Sonntag, 29. Oktober, statt. Es werden rund 10'000 Läuferinnen und Läufer erwartet.

red

8

Emmen

Neue Einwohnerrätin vereidigt

Der Einwohnerrat Emmen vereidigte am Dienstag Martina Meury-Müller (FDP) als neues Mitglied. Sie trat die Nachfolge von Roland Bammert an, der von seinem Mandat zurückgetreten ist. Die FDP besitzt mit zehn Mitgliedern nach der SVP die zweitgrösste Fraktion im Emmer Einwohnerrat.

bev

9

Kriens

Nachtarbeit auf der Kantonsstrasse

Auf der Krienser Kantonsstrasse zwischen der Obernaustrasse 41 bis Obernaustrasse 104 wird vom Montag, 25. September bis Freitag, 6. Oktober der Belag repariert. Die Bauarbeiten werden laut Kanton Luzern nachts von 20 Uhr bis 5 Uhr ausgeführt. Am Wochenende werde nicht gearbeitet. Während der Bauzeit wird der Verkehr einspurig geführt, weshalb mit Wartezeiten zu rechnen sei. Die Zufahrten für die Anwohner würden gewährleistet. Die Arbeiten sind witterungsabhängig und werden bei schlechter Witterung um eine weitere Nacht verschoben.

red

10

Friedental

Gratis-Kompostabgabe wieder offen

Aufgrund der laufenden Bauarbeiten zum Landschaftspark Friedental musste die Gratis-Kompostabgabe vorübergehend ausgesetzt werden. Ab Mittwoch, 20. September, können die Luzerner wieder gratis hochwertigen Kompost aus städtischen Grünanlagen beziehen, schreibt die Stadt Luzern in einer Mitteilung. Der neue Standort der Kompostabgabe der Stadtgärtnerei befindet sich am Ende der Riedstrasse beim Parkplatz Talfriedhof.

Anzeige:
Alle Liveticker & Resultate

Mitmachen

Leserbilder