Historiendrama

Django - Ein Leben für die Musik

Zoom

Django Reinhardt hat sich 1943 mit den Nazis arrangiert. Er ist im besetzten Frankreich ein Star. Der Jazz-Gitarrist gehört den Sinti an, die von den Deutschen gnadenlos verfolgt werden. Seine Popularität schützt ihn, und die Besatzer sind begeistert von seiner Musik. Doch das wird ihm beinahe zum Verhängnis, denn die Nazis wollen ihn auf eine Tournee durch Deutschland schicken: Reinhardt als Alternative zur amerikanischen "Negermusik".

Video: Django - Ein Leben für die Musik - der Trailer