Wilhelm Mengelbergs «Feierliche Messe»

LUZERN ⋅ Luzerner Spitzenkräfte vereint: Wilhelm Mengelbergs «Feierliche Messe» erinnert an die Anfänge des Dirigenten in Luzern.

Der nachträglich berühmteste Luzerner Chefdirigent war Wilhelm Mengelberg (1871–1951). Der Holländer hatte das Concertgebouw-Orchester zu Weltruhm geführt, bevor er 1945 wegen Kooperation mit den Deutschen in Ungnade fiel. Zuvor war er 1892 bis 1895 Städtischer Kapellmeister in Luzern. Als 21-Jähriger unterrichtete er Klavierschüler, leitete die Musikschule, Chöre und das Luzerner Sinfonieorchester – und komponierte für sie eigene Werke.

Auf Betreiben der Mengelberg- Stiftung wird eine dieser Luzerner Kompositionen jetzt aufgeführt. Die grosse «Feierliche Messe» verbindet zum Abschluss des Orgelsommers in der Hofkirche Luzerner Spitzenkräfte: Unter der Leitung von Stephen Smith führen das Ensemble Corund, das Luzerner Sinfonieorchester und der Organist Wolfgang Sieber zudem Werke aus jener Zeit auf – von Max Reger und Johann Baptist Hilber.

mat

Dienstag, 20. September, 20.00
Hofkirche, Luzern


Login


 

Anzeige: