Orgelsommer – Viele Wege führen zu Bach

LUZERN/ENGELBERG/ZUG ⋅ Von Bach bis zu einem musikalischen Fragebogen nach Max Frisch von Felix Schüeli: Der Orgelsommer in Zentralschweizer Kirchen bietet buchstäblich ein Feuerwerk an Musik.
07. August 2017, 11:47

Auch an sinfonisch ausgestatteten Orgeln führt kein Weg an Bach vorbei. Von ihm ziehen sich Präludien oder Toccaten mit Fugen durch die restlichen Konzerte auch des Orgelsommers in der Hofkirche Luzern (jeweils am Dienstag, 20 Uhr, bis zum 19. September).

Aber das eine schliesst das andere nicht aus. So kombiniert der Kanadier David Briggs Bach mit Paul Dukas «Zauberlehrling» und eigenen Improvisationen (8. August). Der Schwede Gunnar Idenstam setzt Bachs Fugenstrenge dem Bewegungstaumel von Maurice Ravels «La valse» gegenüber (15. August). Der Italiener Eugenio Maria Fagiani bereitet mit Bachs Chaconne auf das Adagietto-Mysterium von Mahler vor, bevor er mit Händels Feuerwerksmusik festlich auftrumpft (22. August). Vielleicht das kühnste Kontrastprogramm bieten Patricia Ott (Orgel) und ­Roswita Schilling (Rezitation): Ott spielt auf der Orgel zwei Paradebeispiele romantischer Klaviermusik von Liszt und Schumann (Klavierkonzert!). Dazwischen erklingt ein neues Werk des Luzerner Komponisten Felix Schüeli: «Heimat – ein Fragebogen» ist ein Orgelwerk mit Texten nach dem Fragebogen von Max Frisch (5. September, alle Konzerte in der Hofkirche Luzern).

Bach steht ohnehin unangefochten im Zentrum der Zuger Orgelmatineen in der reformierten Kirche Zug. Hans-Jürgen Studer beschliesst die Saison mit konzertanter Musik von Bach (und Vierne, Sonntag, 13. August, 11.00) und einem gewichtigen Finale mit der c-Moll-Passacaglia ganz zum Schluss (Sonntag, 20. August, 11.00).

Bach beschliesst schliesslich auch den Orgelsommer in Engelberg. Der Organist Alessandro Valoriani, selber aus Engelberg, führt mit der Sopranistin Sarah Newmann ein Programm auf, das vom Barock (Bach und Purcell) bis zu Charles Marie Widor und Olivier Messiaen reicht (Mittwoch, 9. August, 20.30).

Urs Mattenberger

Anzeige: