Neue Luzerner Zeitung Online, 16. Juli 2017, 09:00

Jubla Dietwil

EINSIEDELN Gallier brauchen auch mal eine Auszeit. Daher durften die Kinder heute ausschlafen und einen ausgiebigen Brunch geniessen. Danach starteten die Gallier einen Angriff auf den bösen Zauberer Nivek in Form eines Gländis. Bei diesem konnten sie schlussendlich das Gegengift für den verzauberten Baum stehlen. Mit vielen Spielateliers verging die Zeit wie im Flug. Den Abend verbrachten die Jungen und Mädchen getrennt, um sich nochmals richtig auszutoben.

Gallier brauchen auch mal eine Auszeit. Daher durften die Kinder heute ausschlafen und einen ausgiebigen Brunch geniessen. Danach starteten die Gallier einen Angriff auf den bösen Zauberer Nivek in Form eines Gländis. Bei diesem konnten sie schlussendlich das Gegengift für den verzauberten Baum stehlen. Mit vielen Spielateliers verging die Zeit wie im Flug. Den Abend verbrachten die Jungen und Mädchen getrennt, um sich nochmals richtig auszutoben.

Lagerdraht: Bilder von 2017

Anzeige:

Anzeige: