Neue Luzerner Zeitung Online, 14. Juli 2017, 09:00

Pfadi Seppel Luzern, Wölfli

CHUR Hilfe! Die Leiter sind völlig durchgedreht und haben die zwei letzten vernünftigen Leiter in der Nacht an einen Baum gefesselt. Zum Glück kamen die Camp- Teilnehmer ihnen zu Hilfe und befreiten sie. Am nächsten Tag wurden die verrückten Leiter von den Teilnehmern mit Hilfe ihrer erlernten Survival Skills geheilt. Leider mussten wir dann schon mit den Aufräumarbeiten im Camp starten. Wir werden am Samstag um 16.25 Uhr am Bahnhof Luzern ankommen.

Hilfe! Die Leiter sind völlig durchgedreht und haben die zwei letzten vernünftigen Leiter in der Nacht an einen Baum gefesselt. Zum Glück kamen die Camp- Teilnehmer ihnen zu Hilfe und befreiten sie. Am nächsten Tag wurden die verrückten Leiter von den Teilnehmern mit Hilfe ihrer erlernten Survival Skills geheilt. Leider mussten wir dann schon mit den Aufräumarbeiten im Camp starten. Wir werden am Samstag um 16.25 Uhr am Bahnhof Luzern ankommen.

Lagerdraht: Bilder von 2017

Anzeige:

Anzeige: