Neue Luzerner Zeitung Online, 16. Juli 2017, 09:00

Pfadi St. Karl Rickenbach

NIEDERNEUNFORN Am Freitagmorgen stellten wir erschrocken fest, dass wir noch immer im schwarzen Loch stecken. Durch mehrere Hinweise fanden wir heraus, dass unsere Rakete von einem Schurken namens Gru zerstört wurde. In einem nassen, aber zugleich heissen Kampf konnten wir Gru besiegen. In der Nacht wurde dann die Rakete durchgehend bewacht, und kurz vor 7.00 Uhr entdeckten wir das lang gesuchte Wurmloch. Und so machten wir uns auf zum Mars, um dort das Wasser zu suchen.

Am Freitagmorgen stellten wir erschrocken fest, dass wir noch immer im schwarzen Loch stecken. Durch mehrere Hinweise fanden wir heraus, dass unsere Rakete von einem Schurken namens Gru zerstört wurde. In einem nassen, aber zugleich heissen Kampf konnten wir Gru besiegen. In der Nacht wurde dann die Rakete durchgehend bewacht, und kurz vor 7.00 Uhr entdeckten wir das lang gesuchte Wurmloch. Und so machten wir uns auf zum Mars, um dort das Wasser zu suchen.

Lagerdraht: Bilder von 2017

Anzeige:

Anzeige: