Neue Luzerner Zeitung Online, 11. August 2017, 09:00

Reitferien mit Maultieren Willisau

KANZELBERG Anstatt zu grillieren, kochen wir das Znacht im Haus und lassen uns erwärmen vom Holzofen. Danach bereiten wir ein Lagerfeuer vor, um unser lang ersehntes Dessert, Marshmallows, aufzuspiessen und zu bräunen. Wir haben einander immer viel zu erzählen. Die eigenbemalten T-Shirts werden fertig signiert, und irgendwann ist Feierabend. Am letzten Tag reiten wir nach dem Morgenregen los und haben Glück. Alle traben ohne Sattel, dem letzten Ritt wird Galopp gewünscht.

Anstatt zu grillieren, kochen wir das Znacht im Haus und lassen uns erwärmen vom Holzofen. Danach bereiten wir ein Lagerfeuer vor, um unser lang ersehntes Dessert, Marshmallows, aufzuspiessen und zu bräunen. Wir haben einander immer viel zu erzählen. Die eigenbemalten T-Shirts werden fertig signiert, und irgendwann ist Feierabend. Am letzten Tag reiten wir nach dem Morgenregen los und haben Glück. Alle traben ohne Sattel, dem letzten Ritt wird Galopp gewünscht.

Lagerdraht: Bilder von 2017

Anzeige:

Anzeige: