Spielregeln für Online-Kommentare

Diskutieren Sie mit! Ihre Meinung ist uns wichtig. Aber achten Sie dabei auf unsere Spielregeln.

Aktualisiert: 
16.09.2016, 16:00
03. April 2013, 15:57
 
  1. Vorname, Nachname, Wohnort
    Im Interesse einer sachlichen, niveauvollen, fairen und offenen Diskussionskultur werden Leserkommentare mit Vor- und Nachname sowie mit dem Wohnort publiziert. Dazu werden die im Benutzerprofil vorhandenen Angaben verwendet. Es ist nicht erlaubt, Kommentare unter einem Pseudonym oder einem fremden Namen zu veröffentlichen. Accounts mit Fantasienamen werden von der Redaktion gelöscht.

  2. Keine Diskriminierungen oder Beleidigungen
    Die Kommentarfunktion soll dazu dienen, den eigenen Standpunkt darzulegen und sich mit anderen Meinungen fair auseinanderzusetzen. Debatten leben nicht von Grobheiten, Diskriminierungen oder Beleidigungen anderer Teilnehmer beziehungsweise unbeteiligter Dritter. Derartiges wird von der Redaktion nicht toleriert. Dazu gehören auch Rufschädigungen einzelner Personen oder ganzer Personengruppen.

  3. Sachlich bleiben
    Wir wollen die sachliche Diskussion fördern. Der Kommentar soll sich deshalb ausschliesslich auf das Thema des jeweiligen Artikels beziehen. Meinungen sollen mit Argumenten und nicht mit Verallgemeinerungen gestützt werden. Der Kommentar soll keine Fragen aufwerfen, sondern dazu dienen, die eigene Meinung zu einem Thema kundzutun. Nicht prüfbare Behauptungen sind nicht erlaubt.

  1. Zitate und Urheberrecht
    Ihre Kommentare müssen zwingend von Ihnen selber verfasst sein. Zitate (mit Quellenangabe und in Anführungszeichen) dienen dabei ausschliesslich zur Ergänzung der eigenen Argumentation.

  2. Werbung, Verweise, Personendaten
    Werbung ist in den Kommentaren nicht erlaubt. Bitte beachten Sie, dass bei Verweisen auf andere Online-Plattformen auch die dort publizierten Inhalte strafrechtlich nicht relevant sein dürfen. Auch Informationen über Personen wie z.B. Post- und E-Mail-Adressen, Telefonnummern dürfen nicht veröffentlicht werden.

  3. Lesbarkeit
    Um die Lesbarkeit Ihres Kommentars zu gewährleisten, bitten wir Sie, Ihre Kommentare in Hochdeutsch zu verfassen und die Rechtschreibung sowie Gross- und Kleinschreibung zu beachten. Die Redaktion behält sich Korrekturen vor. Auch Absätze fördern die Lesbarkeit des Textes.

  1. Gesetze
    Beiträge, die gegen geltende Gesetze verstossen, werden nicht toleriert.

  1. Verwendung für die Print-Ausgabe
    Leserkommentare können vollständig oder auszugsweise in der Luzerner Zeitung und ihrer Regionalausgaben publiziert werden.
     



Unsere Grundsätze


Verantwortlichkeit:

Der Kommentarbereich ist Teil der Online-Plattform der Luzerner Zeitung und ihren Regionalausgaben. Wir sind dafür verantwortlich, was auf unserem Portal veröffentlicht wird.

Umgangston:

Die Redaktion richtet sich nach den oben ausgeführten Regeln, um den schreibenden wie auch den nur lesenden Nutzern des Kommentarbereichs eine informative, offene und freundliche Plattform zum Gedankenaustausch zur Verfügung zu stellen.

Moderation:

Kritik an der Moderationsweise senden Sie bitte per E-Mail an redaktion.online@luzernerzeitung.ch. Die Debatte über die Moderationsweise wird nicht öffentlich geführt.

Hinweise aus der Leserschaft:

Werden in einem Kommentar offensichtliche inhaltliche oder orthographische Fehler zu einem Artikel beanstandet, behält sich die Redaktion vor, nach der Korrektur auch den entsprechenden Kommentar zu entfernen. Allgemein werden die Leserinnen und Leser gebeten, Hinweise auf Fehler oder Fragen zum Artikel direkt an die Redaktion unter redaktion.online@luzernerzeitung.ch zu richten.

Konsequenzen:

Werden unsere Regeln missachtet, werden die betroffenen Beiträge gelöscht. In Ausnahmefällen werden wir redigierend eingreifen. Bei «Wiederholungstätern» behalten wir uns vor, den Account des betreffenden Nutzers zu löschen. 


Login


 

Anzeige: