SBB Reisemagazin September 2017

Geschichte und Genuss

Bekanntlich führen viele Wege nach Rom. Doch der Zentral­schweizer reist am schnellsten mit der Bahn in die Stadt der kulinarischen und geschichtlichen Höhenflüge.
Bereits die alten Römer wussten, was Freude macht. Noch heute ist Rom der Inbegriff von Dolce Vita. Das Beste: Die Reise in die Ewige Stadt ist seit der Eröffnung des Basistunnels quasi ein Katzensprung. Wer kurz vor 8 Uhr in Arth-Goldau in den Zug steigt, geniesst bereits nachmittags um zwei Uhr einen Aperitivo in einer lauschigen Gasse. Die Reise dauert knappe sechs Stunden, mit nur einmal Umsteigen.

Entspannt und komfortabel reisen
Ein bisschen Luxus darf sein. Ab Mailand empfiehlt es sich, mit dem «Frecciarossa» in der Business Class weiterzufahren (siehe Infobox unten). Nebst den bequemen Ledersesseln gibt es kostenlose Getränke und Snacks. Ob 1. oder 2. Klasse – alle Passagiere profitieren im «Frecciarossa» über WLAN vom Unterhaltungsprogramm. Italienische Filmklassiker und Songs lassen das römische Lebensgefühl aufkommen, noch bevor der Schnellzug richtig in Fahrt kommt. Die römische Weisheit «carpe diem» – nutze den Tag – sollte sich auch zu Herzen nehmen, wer kein Latein spricht. Zu entdecken gibt es nämlich einiges.

Um sich einen ersten Eindruck zu verschaffen, eignen sich die roten Open-Air-Busse ideal. Diese fahren alle namhaften Sehenswürdigkeiten vom Kolosseum über den Vatikan bis zum Trevi-Brunnen an. Spannende Kommentare (auch auf Deutsch) liefern Hintergrundwissen. Eine Haltestelle befindet sich zwei Minuten Fussweg vom Hauptbahnhof entfernt an der Piazza dei Cinquecento. Auch diesbezüglich gilt: Der Kluge reist im Zuge. Denn mit dem Bahnbillett gibt es Rabatt auf die Fahrkarten der City-Sightseeingbusse (siehe Spalte rechts). Bei der Rundfahrt wird schnell klar: Die Stadt ist vielfältig. Für den Geschichtsinteressierten ist sie genauso spannend wie für den Pilger und die Liebhaberin der guten Küche.

Herbstzeit ist Trüffelzeit
Herbst und Winter sind ideal, um die Stadt zu erkunden. Dank des mediterranen Klimas fallen die Temperaturen tagsüber selten unter 10 Grad, und Niederschläge gibt es statistisch gesehen nur jeden dritten Tag. Im Herbst ist Hochsaison für Trüffel. Hervorragende authentische Gerichte aus der Luxusknolle gibt es beispielsweise in der Osteria Barberini (unbedingt reservieren!). Wem das italienische Temperament in der Innenstadt zu viel wird und wer eine Verschnaufpause braucht, der fährt mit der Metro in wenigen Minuten in einen der vielen grünen Parks.

Bambini überall willkommen
An Weihnachten ist Rom eine Pilgerstätte für Gläubige, die den Papst in einer Messe live erleben wollen. In der Adventszeit lassen auch die in schönster Pracht erleuchteten Gassen und die Weihnachtsmärkte das Herz von Gross und Klein höherschlagen.

Apropos Kinder: Ob im Hotel oder im Ristorante –  Bambini sind im Alltag der Italiener überall dabei. Für Familien ist die Anreise im Zug besonders entspannt. Wie wäre es mit einem Gesellschaftsspiel im grosszügigen Viererabteil? So vergeht die Zeit wie im Fluge oder eben im Zuge. Wer fliegt, baucht übrigens mindestens so lange und steigt viermal in ein anderes Transportmittel.

Nadia von Euw

 

Infos

Schnell nach Rom
Die Reise nach Italien hat sich seit der Eröffnung des Gotthard- Basistunnels massiv verkürzt. Ab Mailand verkehren zudem die Hochgeschwindigkeitszüge «Frecciarossa», die mit bis zu 300 km/h unterwegs sind. So dauert heute die Reise von Arth-Goldau nach Rom nur noch 5 Stunden und 45 Minuten. Den Fahrplan gibt es unter:
sbb.ch

Reisen mit Stil
Auf edlen Ledersesseln im Internet surfen, Snacks und Getränke inklusive und viel Beinfreiheit geniessen: Wer sich eine Reise in der 1. Klasse gönnt, kommt zu Business-Class-Vorzügen in den italienischen «Freccia­rossa»-Zügen.
sbb.ch/europareisen

Rabatt für Sightseeing
Wer am Ticketschalter der roten City-Sightseeing-Busse das Bahnbillett vorweist, erhält 20 Prozent Rabatt. ­So gibt es beispielsweise einen Dreitagespass zum Preis eines Tagestickets.
sbb.ch/hopitalien

Zugticket reservieren
Kaufen Sie das Billett inklusive einer Platzreservation online oder in Ihrem SBB-Reisezentrum.
sbb.ch/ticketshop
sbb.ch/italien

 

Anzeige: