Mehr als 20 Tote bei Anschlag in Bagdad

IRAK ⋅ Bei einem Doppelanschlag in der irakischen Hauptstadt Bagdad sind mindestens 22 Menschen getötet worden. Zwei Bomben seien in der Hauptstrasse des südöstlichen Aussenbezirks Dschisr Dijala explodiert, teilten die Sicherheitsbehörden am Dienstag mit. 43 Menschen wurden demnach verletzt.

24. Februar 2015, 20:29

Bei einem der Sprengsätze habe es sich um eine Autobombe gehandelt, sagte ein Vertreter des Innenministeriums. Nach Angaben der Polizei ereigneten sich die Explosionen nahe einer Feuerwehrwache, als eine Gruppe junger Männer einen Fussballplatz verliess.

Es ist der schwerste Anschlag in Bagdad seit dem 8. Februar, als bei Attentaten in mehreren Vierteln der Stadt 32 Menschen getötet wurden. Bei kleineren Explosionen in und bei Bagdad wurden am Dienstag ausserdem mindestens neun weitere Menschen getötet, wie die Sicherheitsbehörden mitteilten. Demnach explodierte in einem Fall eine Autobombe.

Die Sicherheitslage in der Hauptstadt hatte sich nach Erfolgen im Kampf gegen die sunnitische Terrormiliz Islamischer Staat (IS) zuletzt etwas verbessert.

Der Irak wird seit Monaten vom IS systematisch destabilisiert. Die Dschihadisten hatten im vergangenen Juni grössere Gebiete nördlich und westlich von Bagdad unter ihre Kontrolle gebracht. (sda/afp)


Login


 

Anzeige: