Prinz William trifft japanisches Kaiserpaar

ROYALS ⋅ Prinz trifft Kaiser: Bei seinem ersten Besuch in Japan hat der britische Prinz William mit dem japanischen Kaiserpaar im Palast in Tokio zu Mittag gegessen. Zuvor besuchte William einen Kriegsfriedhof des Commonwealth, legte einen Kranz nieder und gedachte der Opfer.

27. Februar 2015, 16:09

Bei einer Ausstellung öffnete er am Freitag mit dem japanischen Astronauten Soichi Noguchi und dem Aston-Chef Martin Andy Palmer ein Sake-Fass - eine traditionelle Zeremonie in Japan.

Kaiser Akihito und Kaiserin Michiko hatte William bereits im Mai 2012 beim 60. Thronjubiläum von Königin Elizabeth II. in London kennengelernt. Damals war auch seine Frau Kate dabei. Die schwangere 33-Jährige reiste nicht mit nach Japan, sondern blieb mit dem einjährigen Sohn George daheim.

Am Samstag will William den Nordosten Japans besuchen. Dort soll er Überlebende des Erdbebens treffen, das 2011 einen Tsunami ausgelöst und zur Atomkatastrophe von Fukushima geführt hatte. Nach seinem viertägigen Japan-Aufenthalt reist er am Sonntag weiter nach China. (sda/dpa)


Login


 

Anzeige: