Neue Luzerner Zeitung Online

Boliviens Armee backt Brot wegen Streik

BOLIVIEN ⋅ In der bolivianischen Grossstadt La Paz sind die Bäcker in Streik getreten - nun soll die Armee aushelfen. Die Soldaten würden täglich 70'000 Brote backen, kündigte Verteidigungsminister Reymi Ferreira am Montag an.

"Wenn nötig, fahren wir die Produktion in den nächsten Tagen hoch", sagte der Verteidigungsminister weiter. Ein Brot werde 40 Centavos (rund fünf Rappen) kosten, was dem offiziellen Preis entspricht.

Für den Back-Einsatz sind die Soldaten aus sechs Kasernen in La Paz und dem benachbarten El Alto abgeordnet. Aus diesen Kasernen wird auch die Leibgarde von Präsident Evo Morales rekrutiert.

Die Bäcker in La Paz hatten am Montag einen 48-Stunden-Streik begonnen. Damit protestieren sie gegen das Ende der Staatshilfen beim Mehlpreis. Bolivien hatte die Praxis im Jahr 2011 eingestellt. Das Argument der Regierung, der Mehlpreis sei zuletzt gefallen, wiesen die Bäcker zurück. (sda/afp)

Anzeige:

Anzeige:

Webcam

Luzern Luzern

Newsletter zur Region? Hier bestellen

Newsletter

Anzeige:

zugerpresse.ch Jeden Mittwoch Neu

Zugerpresse