Neue Luzerner Zeitung Online

Frankreichs Fluglotsen wollen streiken

LUFTVERKEHR ⋅ Ein Fluglotsenstreik wird am Mittwoch zu schweren Behinderungen im Luftverkehr in Frankreich führen. Frankreichs grösste Fluglotsengewerkschaft SNCTA rief für Mittwoch und Donnerstag zu einem Streik auf.

Die französische Luftfahrtbehörde DGAC forderte die Fluggesellschaften auf, wegen des Ausstandes vorsorglich 40 Prozent ihrer für Mittwoch geplanten Flüge zu streichen. "Im gesamten Land werden Störungen erwartet", erklärte die Behörde am Dienstag.

Ursprünglich hatten die Lotsen bereits im März die Arbeit niederlegen wollen. Nach dem Absturz des Germanwings-Airbus in den französischen Alpen mit 150 Toten verschoben sie den Streik aber.

Die Gewerkschaft will über die Arbeitsbedingungen der Fluglotsen verhandeln. Dabei geht es unter anderem um das Alter, zu dem Fluglotsen in Pension gehen können. Dieses wurde im Zuge einer Reform von 57 auf 59 Jahre angehoben. (sda/afp)

Anzeige:

Anzeige:

Webcam

Luzern Luzern

Newsletter zur Region? Hier bestellen

Newsletter

Anzeige:

zugerpresse.ch Jeden Mittwoch Neu

Zugerpresse