Prinz Harry verlässt die britische Armee

MONARCHIE ⋅ Der britische Prinz Harry verlässt nach zehn Jahren die Armee seines Landes. Er werde den britischen Streitkräften im Juni den Rücken kehren, erklärte der 30-Jährige in der Nacht zum Dienstag.

Er sprach von einer "wirklich harten Entscheidung". Allerdings freue er sich nun auf ein neues Kapitel in seinem Leben, hiess es in der vom Kensington Palace verbreiteten Erklärung.

Demnach will Prinz Harry seine Zeit beim Militär nach einer vierwöchigen Abordnung nach Australien im April und Mai beenden. Derzeit prüfe er noch die Optionen für seine Zeit danach, erklärte der Thronfolger. Seine Zeit bei der britischen Armee hatte ihn unter anderem nach Afghanistan geführt. (sda/afp)


Login


 

Anzeige: