Neue Luzerner Zeitung Online

UNO zieht sich aus dem Jemen zurück

JEMEN ⋅ Wegen der Kämpfe im Jemen haben die Vereinten Nationen ihr gesamtes ausländisches Personal aus dem Bürgerkriegsland abgezogen. Die etwa 100 internationalen Mitarbeiter hätten das Land verlassen, sagte ein UNO-Sprecher in New York.

Auch UNO-Sonderbotschafter Jamal Benomar sei abgeflogen. Die Operation habe bereits am Wochenende begonnen, am Dienstag seien die letzten 13 Mitarbeiter ausgereist. "Sie gehen zurück, sobald die Situation es zulässt", sagte der Sprecher. Derzeit würden lokale UNO-Helfer versuchen, die Arbeit zu bewältigen. (sda/dpa)

Anzeige:

Schlagzeilen

Anzeige:

Webcam

Luzern Luzern

Newsletter zur Region? Hier bestellen

Newsletter

Anzeige:

zugerpresse.ch Jeden Mittwoch Neu

Zugerpresse