Literaturpreis für Peter Härtling

AUSZEICHNUNG ⋅ Der deutsche Autor Peter Härtling ist mit dem Elisabeth-Langgässer-Literaturpreis der Stadt Alzey für sein Gesamtwerk ausgezeichnet worden. Das teilte ein Vertreter der Stadtverwaltung am Samstag mit. Der Preis ist mit 7'500 Euro dotiert.

01. März 2015, 16:49

Die Jury würdigte Härtling als Schriftsteller, der als Journalist, Lektor, Lyriker, Roman- und Kinderbuchautor sowie als Radiomoderator Spuren hinterlassen habe. Mit seinen einfühlsamen Künstlerbiografien habe er zudem ein Alleinstellungsmerkmal geschaffen. Der heute 81-Jährige wurde mit Kinder- und Jugendbüchern wie "Ben liebt Anna" bekannt, aber auch mit den Romanbiografien etwa über Franz Schubert.

Die Auszeichnung wird zum Gedenken an die in Alzey (Rheinland-Pfalz) geborene Schriftstellerin Elisabeth Langgässer (1899-1950) alle drei Jahre verliehen - diesmal zum zehnten Mal. Frühere Preisträger waren unter anderem Rolf Hochhuth und Christa Wolf. Härtling, der im hessischen Mörfelden-Walldorf (Kreis Gross-Gerau) wohnt, war zuletzt 2014 mit dem hessischen Kulturpreis geehrt worden. (sda/apa/dpa)


Login


 

Anzeige: