Ungewöhnlichster Buchtitel gekürt

AUSZEICHNUNG ⋅ Der "Ungewöhnlichste Buchtitel des Jahres" geht an die Poetry Slammer Patrick Salmen und Quichotte. Sie wurden auf der Leipziger Buchmesse für ihr absurden Rätselgeschichten "Aufgeben ist keine Lösung. Ausser bei Paketen" mit dem Preis geehrt.

20. März 2016, 12:52

Der Siegertitel verwies "Eine Rolle Klopapier hat 200 Blatt. Warum ist keins mehr da, wenn man es am dringendsten braucht? Das Leben in Textaufgaben" von Raymund Krauleidis sowie Alain Monniers "Die wunderbare Welt des Kühlschranks in Zeiten mangelnder Liebe" auf die Plätze. Der Preis wurde zum dritten Mal vergeben. Er ist nach Angaben der Veranstalter eine "ungeheure Ehre", aber nicht dotiert. (sda/apa/dpa)


Login


 

Anzeige: