Luzerner KKL sucht neuen Direktor

KULTUR ⋅ Beim Kultur- und Kongresszentrum Luzern (KKL) kommt es per Januar 2017 zu einem Führungswechsel. Grund: Der amtierende Direktor Hans E. Koch wird pensioniert.

Über die "Schlüsselposition mit internationaler Ausstrahlung", wie es im Stellenbeschrieb auf der Internetseite des KKL steht, berichtete am Montag das Regionaljournal Zentralschweiz von Radio SRF1.

Gesucht wird eine "ausgewiesene Führungspersönlichkeit" mit mehrjähriger Geschäftsleitungserfahrung in einem grossen Dienstleistungsunternehmen, einem Kongress- oder Kulturbetrieb, die an der Schnittstelle zwischen öffentlicher Hand und Privaten agiert und das Unternehmen gegen Innen und Aussen vertritt.

Der amtierende Stelleninhaber Hans E. Koch leitet das KKL seit März 2011. Er trat die Nachfolge von Elisabeth Dalucas, die das KKL während acht Jahren geführt hatte. Koch war zuvor Direktor des Hotels Palace in Luzern. (sda)


Login


 

Anzeige: