19-Jähriger mit Auto in Bach gelandet

VERKEHRSUNFALL ⋅ Ein 19-jähriger Autofahrer ist am frühen Freitagabend in Waldkirch SG nach einer Schleuderfahrt in einem Bach gelandet. Das Auto wurde total beschädigt, der junge Mann kam mit leichten Verletzungen davon.
15. Juli 2017, 11:24

Wie die St. Galler Kantonspolizei am Samstag informierte, war der Lenker von Bernhardzell in Richtung Waldkirch unterwegs, als sein Auto in einer Rechtskurve auf der nassen Strasse ins Schleudern geriet.

In der Folge brach das Heck des Wagens zur Gegenfahrbahn aus. Der Lenker versuchte, das Auto wieder zu kontrollieren. Er beschleunigte und geriet über den rechten Fahrbahnrand hinaus. Das Auto stürzte das Waldbord hinunter und überschlug sich einmal.

Der Fahrer konnte den Wagen aus eigener Kraft verlassen. Ein Rettungsteam brachte ihn ins Spital. Am Auto entstand Polizeiangaben zufolge ein Totalschaden im Betrag von 10‘000 Franken. Die Beschädigungen an den Strasseneinrichtungen belaufen sich auf 5000 Franken. (sda)

Anzeige: