Flugzeug landet auf der Skipiste

FRANKREICH ⋅ Mehrere Skifahrer, darunter eine Gruppe Kinder, sind am Donnerstag in den französischen Alpen nur knapp einer Katastrophe entgangen. Ein Kleinflugzeug musste auf einer Skipiste notlanden. Eine 55-jährige Skifahrerin wurde allerdings vom Flugzeug gestreift und schwer verletzt.

12. März 2015, 14:20

Der Unfall ereignete sich kurz vor 10 Uhr auf der Piste von Avoriaz im Département Haute-Savoie an der Schweizer Grenze, wie die Feuerwehr mitteilte. Das Kleinflugzeug vom Typ Jodel mit zwei Menschen an Bord musste demnach wegen wegen eines technischen Schadens notlanden.

«Wir sind an der Katastrophe vorbeigeschrammt», hiess es bei der Feuerwehr. «Das Flugzeug ist unter dem Kabel eines Sessellifts durchgeflogen, hat noch Tannenbäume umflogen und dann eine Gruppe Kinder, bevor es auf einer blauen Piste gelandet ist, auf der Skifahrer unterwegs waren, darunter die Verletzte.» Die Frau habe eine «traumatische Fast-Amputation» an der Hand erlitten und wurde mit einem Helikopter ins Spital gebracht.

(sda)


Login


 

Anzeige: