Kleinflugzeug im Kanton Genf abgestürzt

FLUGZEUGABSTURZ ⋅ Ein Kleinflugzeug des Typs Piper Saratoga ist am Freitagmittag nur sechs Minuten nach dem Start am Flughafen Genf in ein Feld bei Bernex GE abgestürzt. Der Pilot kam dabei ums Leben. Er befand sich alleine in der Maschine. Die Absturzursache ist unklar.

30. Januar 2015, 17:09

Das einmotorige Flugzeug hob um 11.57 Uhr am Flughafen Genf ab. Der Pilot steuerte Belgien an, wie der Mediensprecher des Flughafens, Bertrand Stämpfli, auf Anfrage sagte. Um 12.03 stürzte die Maschine auf einen Acker zwischen Bernex und dem Weiler Sézenove.

Das Wrack blieb auf dem Feld in der Nähe eines kleinen Waldes liegen, nur 200 bis 300 Meter von einigen Häusern entfernt. Der Absturz löste einen Grosseinsatz der Rettungskräfte aus, allein die Feuerwehr begab sich mit 35 Männern und rund 20 Fahrzeugen vor Ort.

Das Flugzeug sei beim Aufprall vollständig zerstört worden, sagte Kommandant Nicolas Schumacher von den Genfer Rettungskräften. An der Absturzstelle wurde mit Schaum verhindert, dass sich das Kerosin entzündet. Um die Absturzursache zu ermitteln, wurde eine Untersuchung eröffnet. (sda)


Login


 

Anzeige: