Knabe im Aargau tot aus der Aare geborgen

TODESFALL ⋅ Bei Döttingen AG ist am Auffahrtsmorgen ein Knabe tot aus der Aare geborgen worden. Die Rechtsmedizin Aarau klärt derzeit ab, ob es sich beim Toten um den seit dem 25. April in Windisch vermissten Zweijährigen handelt.

14. Mai 2015, 16:10

Die Todesursache ist derzeit noch unklar und wird durch die Staatsanwaltschaft Brugg-Zurzach untersucht, teilte die Kantonspolizei Aargau mit. Gefunden hatten den Leichnam Angestellte des Wasserkraftwerks Döttingen-Beznau. (sda)


Login


 

Anzeige: