Schweiz erlebt bei 25 Grad ersten Sommertag

WETTER ⋅ Die Schweiz hat den ersten Sommertag erlebt - zumindest in einzelnen Regionen. Am Mittwoch wurden in der Nordschweiz vielerorts die bislang höchsten Temperaturen in diesem Jahr gemessen.

15. April 2015, 17:20

Stellenweise überschritten die Temperaturen gar die Schwelle von 25 Grad. Einzelne Regionen erlebten damit im April den ersten Sommertag.

Am wärmsten war es in Basel. Dort wurden am Nachmittag 26,9 Grad gemessen, wie MeteoNews am Mittwoch mitteilte. Der zweithöchste Wert wurde in Liestal BL mit 26,3 Grad gemessen.

Nun folgt feuchtere Luft

Mit dem Sommerwetter dürfte es nun aber für eine Weile vorbei sein. Am Donnerstag nähere sich eine Störung, die feuchtere Luft in die Schweiz bringe, schreibt MeteoNews. Am Freitag werden Temperaturen von nur noch rund 15 Grad erwartet. (sda)


Login


 

Anzeige: