USA lauschen Katy Perry beim Super Bowl

SUPER BOWL ⋅ Feuerwerk, tanzende Haie und ein riesiger Löwe: Katy Perry hat nicht zu viel versprochen. Mit einer fetzigen Show heizte der kalifornische Star am Sonntag in der Super-Bowl-Halbzeit Millionen Football-Fans ein.
02. Februar 2015, 03:49
  • Der Super Bowl ist ganz grosses amerikanisches Kino: Nebst Football gehören Showacts und Cheerleader zum Standardprogramm. (© Keystone)
  • Schon vor dem Spiel ging es los. Der Soul-Sänger John Legend heizte dem Publikum mit "America the Beautiful" ein. (© Keystone)
  • Bevor die New England Patriots gegen die Seattle Seahawks antraten, sang Musical-Darstellerin Idina Menzel die amerikanische Nationalhymne. (© Keystone)

Was für die Europäer die Champions League ist, ist für die Amerikaner der Super Bowl: Das Finale der American Football League NFL ist ein Riesenspektakel. Mindestens gleich aufregend wie das Spiel ist jeweils das Drumherum. (Bilder: Keystone)

Auf einer überdimensionalen Löwen-Attrappe hielt die 30-jährige Sängerin in einem goldenen, flammenden Kostüm in der Sport-Arena in Glendale (US-Staat Arizona) Einzug. Die knapp 13-minütige Halbzeitshow vor jubelnden Fans endete mit einem spektakulären Feuerwerk, passend zu Perrys Hitsong "Firework".

Auf einer Sternen-Attrappe schwebte sie singend über den Köpfen der Zuschauer. Dazwischen stand Perry in wechselnden Outfits mit tanzenden Palmen und Haien auf der Bühne, sang mit dem Rocker Lenny Kravitz im Duett und rappte mit Missy Elliott. Die Hip-Hop-Ikone war Perrys Überraschungsgast.

Im Football-Finale standen sich die Seattle Seahawks und die New England Patriots gegenüber. (sda/dpa)

Anzeige: