Neue Luzerner Zeitung Online

55-Jähriger in Nyon VD erstochen

TÖTUNGSDELIKT ⋅ Ein 55-jähriger Schweizer ist am Dienstagabend in Nyon VD vermutlich mit einem Messer erstochen worden. Seine 48-jährige Lebenspartnerin wurde vor Ort von der Polizei festgenommen.

Bei der Polizeizentrale in Nyon ging gegen 20 Uhr ein Notruf ein, wonach sich eine tote Person in einer Wohnung befinde, wie die Kantonspolizei Waadt am Donnerstag mitteilte. Vor Ort fanden die Polizisten den Mann am Boden liegend vor.

Der Notarzt konnte nur noch den Tod des 55-jährigen Schweizers feststellen. In der Wohnung befand sich ebenfalls die Partnerin des Opfers, eine 48-jährige Serbin.

Bei Befragungen mit der Polizei und dem Staatsanwalt räumte sie ein, in den Fall verwickelt zu sein. Was in der Wohnung genau vorgefallen sei, soll nun die Untersuchung zeigen.

Das Opfer wurde vermutlich mit einem Messer getötet. Der Staatsanwalt beantragte für die Lebenspartnerin Untersuchungshaft. (sda)

Anzeige:

Anzeige:

Webcam

Luzern Luzern

Newsletter zur Region? Hier bestellen

Newsletter

Anzeige:

zugerpresse.ch Jeden Mittwoch Neu

Zugerpresse