An der Hochzeit flogen die Fäuste

SCHLÄGEREI ⋅ Eine Schlägerei unter rund 50 Gästen eines eritreischen Hochzeitsfests hat am Samstag in Rohr AG einen Grosseinsatz der Polizei ausgelöst. Schliesslich war alles halb so wild: Zwei Personen erlitten leichte Verletzungen, ein 24-Jähriger wurde festgenommen.

Nach der eigentlichen Hochzeit vom Samstagmittag mit rund 300 Gästen flogen während der Feierlichkeiten kurz vor 22 Uhr die Fäuste. Gemäss Mitteilung vom Sonntag meldete die erste Polizeipatrouille vor Ort, dass hinter dem Gemeindehaus von Rohr schätzungsweise 50 Personen in eine Schlägerei verwickelt seien.

Aus allen Regionen des Kantons wurden 25 Patrouillen der Kantonspolizei und von verschiedenen Regionalpolizeien nach Rohr aufgeboten. Als sie eintrafen, beruhigte sich die Lage schnell. Zahlreiche Gäste hatten das Hochzeitsfest zu dieser Zeit bereits verlassen. (sda)


Login


 

Anzeige: