Neue Luzerner Zeitung Online

Glitter muss 16 Jahre hinter Gitter

KINDESMISSBRAUCH ⋅ Der frühere Popstar Gary Glitter ist wegen sexuellen Missbrauchs Minderjähriger zu 16 Jahren Haft verurteilt worden. Ein Gericht in London hatte Glitter bereits am 5. Februar für schuldig befunden, in den 1970er Jahren mehrere Mädchen missbraucht zu haben.

Eines der Opfer soll jünger als zehn Jahre gewesen sein. Der Richter am Southwark Crown Court warf dem 70 Jahren alten Glitter, der mit bürgerlichem Namen Paul Gadd heisst, bei der Urteilsverkündung vor, er habe kaum Reue gezeigt. Glitter ist in Grossbritannien und in Vietnam einschlägig vorbestraft. (sda/dpa)

Anzeige:

Anzeige:

Webcam

Luzern Luzern

Newsletter zur Region? Hier bestellen

Newsletter

Anzeige:

zugerpresse.ch Jeden Mittwoch Neu

Zugerpresse