Wettbewerb der Kreativität: Aus Abfall wird Kunst

RAPPERSWIL ⋅ Der Werkstoff ist gratis, die Möglichkeiten der Kreativität unbegrenzt. So lässt sich leicht Kunst machen. Am Schweizer Wettbewerb für Recyclingkunst gab es zum Thema «Chilbi» erstaunliche Werke.

Getränkedosen, Senftuben, Tierfutterschalen, Kaffeekapseln aus Aluminium und Konservendosen aus Stahlblech: Das ist der Rohstoff, aus dem man Kunst machen kann. Das haben beim Wettbewerb der  IGORA-Genossenschaft für Aluminium-Recycling 260 Teilnehmerinnen und Teilnehmer bewiesen. 36 von Ihnen gelangten zu Siegerehren.

pd/cv

Kleine und grosse Hobbykünstler haben gebrauchten Metallverpackungen neues Leben eingehauchtg – in Form kleiner Kunstwerke.


Login


 

Anzeige: