Adele: Macht sie wirklich Ernst?

PEOPLE ⋅ Zieht die britische Sängerin wieder zurück in ihre Heimat? Nach dem Sieg von Donald Trump würde sie gerade nichts lieber tun.

25. November 2016, 13:30

Verlässt Adele bald Amerika? Wie viele andere Promis auch ist die 'Hello'-Sängerin gar nicht glücklich mit dem US-Wahlkampfergebnis. Viele Stars haben bereits angekündigt, im Falle eines Sieges von Donald Trump die Staaten zu verlassen. Ist die britische Künstlerin nun die Erste, die wirklich Ernst macht? Momentan lebt sie in einem millionenschweren Anwesen in Los Angeles. Doch es könnte gut sein, dass Hillary Clintons Niederlage nun Anstoss genug für die Chartstürmerin bietet, um zurück in ihre Heimat zu kehren.

Dies bestätigte ein Freund der 28-Jährigen gegenüber der Zeitung 'The Sun': "Adeles Bauchgefühl rät ihr, aus L.A. wegzuziehen. Sie war total pro Hillary und sicher, dass diese auch gewinnen würde." Trotzdem müsse sie erst noch länger über die wichtige Entscheidung nachdenken. Gerade würde die gebürtige Londonerin die Pro- und Kontra-Seiten eines möglichen Umzugs gegeneinander aufwägen: "Nun, da einige Zeit vergangen ist, hat sie erkannt, wie toll Kalifornien ist: Die Schulen, der Lebensstil und das Wetter. Und sie wird hier nicht so bedrängt wie in Grossbritannien." Auch mit der politischen Einstellung ihrer Mitbürger würde sie klarkommen: "In Kalifornien sind die Demokraten an der Macht, also ist sie von Leuten mit ähnlichen Überzeugungen umgeben." Ob Adele also all das wirklich einfach so aufgibt, wird sich zeigen.

bangshowbiz


Login


 

Anzeige: