Angelina Jolie brach ihr Versprechen

Die Schauspieler hat mehrere Kinder adoptiert. Unter ihnen den heute 12-jährigen Pax aus Vietnam. Nun steht sein ehemaliges Waisenhaus vor dem finanziellen Ruin.

21. November 2016, 10:00

Angelina Jolies Worte sind nichts wert.
Die Schauspielerin adoptierte im März 2007 den damals dreijährigen Pax aus dem vietnamesischen Waisenhaus 'Tam Binh'. Damals versprach sie: "Ich komme bald wieder." Nun steht das Heim vor dem finanziellen Ruin. Auf die Frage, ob Mitarbeiterin Nguyen Kim Xuyen die 41-Jährige je wiedergesehen hat, antwortete sie dem 'Mirror': "Nein, nein, nie." Damals posierten die beiden für ein gemeinsames Foto, bevor Angelina Jolie den kleinen Pax mitnahm. "Wir sind ein staatliches Weisenhaus, also bekommen wir Unterstützung. Aber wir brauchen mehr Geld, um Essen zu kaufen und bessere Lebensbedingungen [für die Weisen] zu schaffen", erklärte Nguyen weiter. "Wir bekommen 50 Euro im Monat, was nicht mal annähernd genug ist." Das Vermögen von Angelina Jolie und Brad Pitt, die sich gerade im Sorgerechtsstreit um ihre sechs Kinder befinden, beläuft sich auf schätzungsweise 370 Millionen Euro. Die 41-Jährige verdient allein pro Film rund 14 Millionen Dollar, was bei deren aktueller Förderung durch die Regierung umgerechnet 30.000 Jahre Unterstüzung für Tam Binh bedeuten würde. Angelina Jolie versprach 2011 noch: "Wir schulden Vietnam einen Besuchen, er ist für Pax überfällig. (...) Alle freuen sich auf die Rückkehr nach Tam Binh. Wir werden uns eines Tages wiedersehen." Bisher ist das jedoch nicht geschehen.

bangshowbiz


Login


 

Anzeige: