Madonnas Sohn Rocco wegen Drogen verhaftet

PEOPLE ⋅ Erst vor wenigen Monaten stritten seine berühmten Eltern noch um sein Sorgerecht. Das scheint dem Teenager nicht gut getan zu haben. Jetzt wurde er in London verhaftet.

23. November 2016, 12:00

Rocco Ritchie wurde wegen Drogenbesitzes festgenommen. Der 16-jährige Sohn von Madonna und Guy Ritchie wurde anscheinend mit Cannabis in seinem Rucksack in Primrose Hill in London erwischt, nachdem Nachbarn die Polizei gerufen hatten, als sie ihn rauchen sahen.

So erzählte ein Insider der Zeitung 'The Sun': «Rocco ist in der ganzen Nachbarschaft bekannt. Und zwar für keine positive Taten. Er hat sich oftmals merkwürdig benommen. Dieser Vorfall hat es auf die Spitze getrieben. Ansässige hatten genug von seinem Benehmen und riefen die Polizei». Augenzeugen zufolge sass der Teenager mit einem Freund auf einer Mauer, als die Polizisten auf sie zugingen und Spuren von Cannabis auf ihrer Kleidung fanden.

Ein Sprecher von 'Scotland Yards' äusserte sich folgendermassen zu dem Vorfall: «Ein 16-Jähriger wurde wegen Drogenbesitzes festgenommen. Er wurde dem 'Camden Borough's Youth Offending Team' übergeben.» Nach einer Ersteinschätzung wurde festgelegt, dass er aufgrund der geringen Straftat nicht vorbestraft wird, sondern lediglich an Workshops teilnehmen muss.

Erst vor kurzem war der Sorgerechtsstreit um Rocco Ritchie beigelegt worden. Im September hatte man sich dann darauf geeinigt, dass der Teenager weiterhin bei seinem Vater Guy in Fitzrovia in London leben wird, nur zwei Meilen von dem Ort entfernt, wo er mit Drogen erwischt wurde. Trotzdem habe er stets die Möglichkeit, seine Mutter in den USA zu besuchen.

bangshowbiz


Login


 

Anzeige: