Brad Pitt wurde überrumpelt

HOLLYWOOD ⋅ Das Paar wollte sich zwar trennen, doch das sie sofort die Scheidung einreichen würde, das habe den Star umgehauen.

Brad Pitt wusste von Angelinas Scheidungsplänen erst seit Montag.
Der Schauspieler soll "rasend" wegen seiner Noch-Ehefrau sein – weil die angeblich falsche Behauptungen über ihren Ex aufstellt. So soll Brad laut Klatschportal 'TMZ' erklärt haben, dass Angelina "die Hölle losgetreten" habe. Er solle die 41-Jährige aufgefordert haben, mit der Scheidung "wie Erwachsene" umzugehen, weil er ihre Kinder Maddox (15), Pax (12), Zahara (11), Shiloh (10) und die Zwillinge Knox und Vivienne (beide 8) nicht zu sehr durcheinander bringen wolle. Seit der offiziellen Verkündung am Dienstag haben sich Scharen von Paparazzi vor ihrem Haus in den Hollywood Hills eingefunden – so viele, dass nun sogar die Polizei von Los Angeles das Gebiet patrouilliert.

Zudem kam ihre Entscheidung offenbar mehr als überraschend: "Brad hat das mit der Scheidung erst am Montag herausgefunden", so ein Vertrauter. Ihm nach hätten sie sich zwar über eine Trennung unterhalten, dass die Schauspielerin jedoch sofort Nägel mit Köpfen mache, habe ihn umgehauen. Allerdings: "Die endgültige Entscheidung wurde erst vor einer Woche getroffen", erklärt ein Nahestehender. "Es ist etwas vorgefallen, was Angelina sofort handeln und die Scheidung einreichen liess."

bangshowbiz


Login


 

Anzeige: