Sicher und komfortabel im Schnee

WINTERSPORT ⋅ Innovationen bei Touren- und Langlaufbindungen, die Verbindung von Oldschool- und Hightech-Materialien bei Schuhen und Bekleidung sowie raffinierte oder bestechend simple Accessoires sind wichtige Trends im Schnee. Peter Hummel
03. Dezember 2017, 05:02

Ski

Fahren wie die Alpinen, auch mit Tourenbindung

Die Tecton 12 von Fritschi ist die erste Pin-Skitourenbindung, die dank Sicherheitsauslösung vorne und direkter Kraftübertragung vom Schuh auf den Ski punkto Abfahrtsperfomance und Sicherheit mit Alpinbindungen mithalten kann. Möglich macht’s eine Hybridkonstruktion – eine Pin-Einheit vorne und ein Fersenbacken mit Niederhaltesystem. Ein Mix aus Hightech-Kunststoffen und -legierungen bietet höchste Festigkeit bei einem geringen Gewicht von nur 550 Gramm – fast die Hälfte einer herkömmlichen Alpinbindung.

Fr. 627.–, fritschi.swiss

In Schuhen gleiten wie auf Kurzski

So wie sich Inlineskates neben Velos etabliert haben, so sollen sich Snowskates neben Ski und Snowboards behaupten. Das war die Idee der norwegischen Brüder Tommy und Ronny Syversen, die jahrelang an der Entwicklung ihrer Sled Dog Snowskates feilten, bis sie nun serienreif waren. Sie sind quasi die konsequenteste Art der allerorten propagierten Ski-/Bindungs-/Schuhintegration – sie machen nämlich die ersten beiden Elemente überflüssig: Der fast normale Skischuh hat nämlich eine fest verbundene Lauffläche mit Kanten, die ein kurzskiähnliches Gleiten ermöglichen, dazu natürlich aber auch Tricks wie beim Inlinen oder Eislaufen.

Ab Fr. 199.– (erst online erhältlich).

www.starhockey.ch/sleddogs-snowskates /

 

Langlauf

Turnamic – der Weisheit letzter Dreh

Der Langlauf bleibt eines der innovativsten Wintersportsegmente: Fast im Jahresrhythmus kommen neue Schuh- und Bindungssysteme auf den Markt. Nach XCelerator von NNN/Rottefella und Prolink von Salomon in den Vorjahren heisst die Saisonneuheit Turnamic (grosses Bild oben). Sie stellt einen Durchbruch dar. Dahinter stecken nämlich nicht mehr einer der beiden grossen Bindungshersteller, sondern die beiden führenden Skimarken Fischer und Rossignol. Gemeinsam lancieren sie das neue System für Skating und Klassik. Es provoziert aber nicht einen neuerlichen «Systemkrieg, weil es vernünftigerweise mit NNN und Prolink kompatibel ist. Weitere Vorteile sind der einfache Ein- und Ausstieg (per Drehhebel oder Step-in), ein ungehinderter Flex, weil die Bindung nur an einem Punkt mit der Bindungsplatte fixiert ist (keine Skiversteifung mehr), und die Möglichkeit des Feintunings der Bindung auf der Piste (weiter vorne oder hinten für mehr Grip oder besseres Gleiten). Das ist vor allem auch sinnvoll für die immer zahlreicheren Fellmodelle (sie sind nun bei allen Marken auch in Racing-Ausführungen erhältlich), welche zu einer anhaltenden Renaissance des Klassikstils führen.

www.fischersports.com

www.rossignol.com

Winterboots

Wollschuhe vereinen Funktion und Style

Bei Unterwäsche und Bekleidung feiert Wolle seit Jahren ein Comeback, nun entdecken vermehrt auch Schuhhersteller die Vorteile der guten alten Naturfaser. Dachstein fertigt bei den Modellen Edelweiss (Damen) und Bergwerk (Herren) den Schaft aus traditionellem Schladminger Loden, und sorgt mit Lammfell für eine warme Fütterung und mit der Vibram-Schaumsohle für sicheren Halt.

Fr. 599.–/499.–

shop.dach

steinschuhe.com

Eine andere, nicht minder ansprechende Optik bietet der Filzstiefel der Westschweizer Start-up-Marke Baabuk: Der untere Teil wird in Nepal nach einem überlieferten Herstellungsverfahren aus einem Stück ohne Nähte von Hand gefertigt, der obere Teil in Portugal. Der verwendete Filz ist wasserabweisend und soll bis –20 Grad warmhalten.

Fr. 249.–, www.baabuk.com

Bekleidung

Neue Materialkombinationen

Hybrid-Modelle werden die aktuellen Midlayer genannt – dünne Jacken mit einem Materialmix für verschiedene Funktionen. Bei der Kapuzenjacke Bako von Tatonka bietet der Rumpf aus wattiertem, winddichtem Thinsulate eine sehr gute Wärmeleistung, Ärmel und Kapuze hingegen bestehen aus dem Strickmaterial T-Wool Fleece, einem Mix aus Naturwolle und Kunstfasern. Fr. 140.– www.tatonka.com

Mit einem Primeur wartet das norwegische Strickwarenunternehmen Devold auf: Zum ersten Mal wird Wolle mit einem Spacer-Material (eine Art Lufttaschen) verbunden, das zusätzliche Isolation bringt. Dadurch können diese Modelle auch mit Materialien konkurrieren, die an sich ein besseres Gewichts-Wärme-Verhältnis (wie Daune) aufweisen. Nebst der natürlichen Temperaturregulierung wärmen sie selbst dann noch, wenn sie mal nass werden.

Fr. 240.– , www.devold.com

Accessoires

Mehr Kontrast dank Zeiss-Scheiben

Schnee ist optisch gesehen nicht weiss, sondern wie die meisten anderen reflektierenden Oberflächen auf der Erde eigentlich blau. Die Forschung von Giro und Zeiss hat ergeben, dass blaues Licht, das bei herkömmlichen Sonnenbrillen bis anhin herausgefiltert wurde, für das Erkennen von unterschiedlichen Terrains und Schneebeschaffenheiten unverzichtbar ist. Deshalb filtert die neue Vivid-Technologie «schlechtes» blaues Licht effektiv raus und lässt kontrastverstärkendes blaues Licht durch. Die neuen Scheiben werden in acht Modellen von Giro verwendet.

Fr. 119.– bis 299.–, www.chrissports.ch

Ein Gurt fürs bequeme Skitragen

Was die Industrie nicht schafft, bringen Maturanden auf den Markt. Mit Unterstützung von Young Enterprise Switzerland gründeten fünf Basler Gymnasiasten als Start-up-Unternehmen Ski Sherpa, um Ski endlich bequemer tragen zu können: Mit einem leichten Traggurt werden die Bretter einfach vorgehängt oder geschultert. Ski Sherpa ist doppelt nachhaltig: Hergestellt aus Sicherheitsgurten von Abbruchautos und verarbeitet von der Arbeitsintegration in Pratteln.

Fr. 25.– (erst online erhältlich)

ski-sherpa.squarespace.com /

Nicht nur für Pneu – Ketten taugen auch für Winterstiefel

Spikessysteme gibt es ja einige. Die an einem Kettenraster befestigten Snow­line-Spikes von Chainsen versprechen nun besonders hohe Zuverlässigkeit auf einer vereisten Schlittelbahn, beim Nordic Walking, bei der Gipfelbesteigung auf Skitouren oder beim Queren von Altschneefeldern im Frühsommer. Die Spikes passen auf Berg- und Trailrunningschuhe, Winterstiefel und Tourenskischuhe. Es gibt sie für verschiedene Einsatzbereiche in vier Versionen, dank minimalem Packmass und Gewicht haben sie in jeder Tasche Platz. Ab Fr. 29.–

www.kochalpin.at/marken/snowline

Anzeige: