BDP und JBDP fordern tiefere Hürden bei Blutspenden durch Homosexuelle

OFFENER BRIEF ⋅ Homosexuelle Männer sollen ab sofort auch Blut spenden können, wenn sie nicht während eines Jahres vor der Spende auf Sex verzichtet haben. Das fordern die BDP und die Junge BDP Schweiz in einem offenen Brief an Swissmedic, die Zulassungsbehörde für Arzneimittel.
30. November 2017, 13:18

 «Im Vordergrund stehen muss das persönliche Risikoverhalten und nicht die sexuelle Orientierung», sagt Denis Kläfiger, Präsident der BDP Luzern und Koordinator der BDP-Gleichstellungsgruppe. Es sei nicht nur in Zeiten der Blutknappheit absolut unverständlich, schwule Männer zu stigmatisieren, indem man ihnen ein allgemein verruchteres Sexualleben unterstelle als Heterosexuellen.

Die BDP und JBDP reagieren mit dem offenen Brief auf den Entscheid des Ständerats vom Mittwoch, auf der 12-Monate-Regel zu beharren. Seit dem 1. Juli dieses Jahres sind homosexuelle Männer nicht mehr pauschal von der Blutspende ausgeschlossen, sie müssen aber mindestens ein Jahr abstinent gelebt haben (Artikel vom 30. November).

Swissmedic kann jedoch nicht von sich aus die Zulassungskriterien lockern. Die Zulassungsbehörde kann erst handeln, wenn sie ein Gesuch auf ihrem Tisch liegen hat. Unabhängig vom Entscheid des Ständerats befasst sich derzeit eine Arbeitsgruppe von Blutspende Rotes Kreuz Schweiz (SRK) mit dem Thema. «Das Ziel lautet, dass nicht mehr eine einjährige Abstinenzpflicht gilt für homosexuelle Männer, sondern dass unabhängig von der sexuellen Orientierung das individuelle Risikoverhalten ausschlaggebend ist», sagt Rudolf Schwabe, Direktor von Blutspende SRK Schweiz. Es sei naheliegend, dass homosexuelle Männer in eingetragener Partnerschaft ein tieferes HIV-Risiko aufweisen würden als homo- oder heterosexuelle Swingerclubbesucher. Bis Blutspende SRK bei der Zulassungsbehörde Swissmedic ein Gesuch einreichen wird, dürfte es aber noch mindestens zwei bis drei Jahre dauern. SRK Schweiz muss zuerst genügend Daten sammeln, um das Gesuch solide abstützen zu können.

Anzeige: