Luzerner Zeitung Online, 20.04.2017 14:51

Mit Feuer und Eis gegen die Kälte

Nächtliche Temperaturen unter null Grad und Bodenfrost bedrohen die Ernten von Schweizer Bauern. Im Wallis werden Reben mit Frostkerzen gegen die Kälte geschützt. Aprikosenblüten schützten die Bauern auch durch gezielte Bewässerung. Dadurch entsteht ein Eispanzer um die Äste. Unter diesem wird es nicht kälter als -1 Grad.


(Keystone)