Aussenwerberin APG wieder erfolgreich

WERBUNG ⋅ Bei der Aussenwerbegruppe APG/SGA geht es nach schwierigen Jahren wieder aufwärts. Umsatz und Gewinn sind 2014 gestiegen.

27. Februar 2015, 08:49

Im Stammmarkt Schweiz lagen die Erlöste im ersten Semester zwar noch unter dem Vorjahresniveau. Das zweite Halbjahr habe aber eine erfreuliche Wende gebracht, teilte das Unternehmen mit. So stieg der Umsatz in der Schweiz 2014 um 3,2 Prozent auf 298,4 Mio. Franken. Damit liege APG/SGA deutlich über dem Wachstum des Gesamtwerbemarkts von 1,4 Prozent, hiess es.

Das Auslandgeschäft hat APG/SGA nach verlustreichen Expansionsversuchen stark zurückgefahren, inzwischen ist das Unternehmen nur noch in Serbien aktiv. Dort legte der Umsatz in Lokalwährungen um 10,6 Prozent auf umgerechnet 12,7 Mio. Fr. zu. Insgesamt liegt der Auslandumsatz nach dem Marktaustritt aus Rumänien aber um 16,3 Prozent unter Vorjahr.

APG/SGA konnte die Betriebs- und Verwaltungskosten um 5,7 Prozent drücken. Dazu trugen Synergien mit den vollständig übernommenen Firmen Impacta und Ecofer bei, welche auf Bahnwerbung spezialisiert sind.

Deutlich höhere Dividende

Hinzu kamen eine Nachzahlung aus dem Verkauf einer Liegenschaft in Neuenburg und eine gütliche Einigung über eine Put-Option bezüglich der Auslandaktivitäten. So erhöhte sich der Reingewinn um 8,4 Prozent auf 51,7 Mio. Franken. Die Dividende soll markant von 12 Fr. im Vorjahr auf 22 Fr. pro Aktie erhöht werden.

Der Start ins Jahr 2015, das von den Werbungen für die National- und Ständeratswahlen im Herbst geprägt sein werde, sei bislang positiv verlaufen. Angesichts von Währungsturbulenzen und damit verbunden konjunkturellen Einflüssen verzichtet APG/SGA aber auf eine konkrete Prognose für das laufende Jahr. (sda)


Login


 

Anzeige: