Zeochem baut Produktionswerk in Zvornik

PERLEN ⋅ Zeochem, der Chemiebereich der CPH Chemie + Papier Holding AG, hat in Bosnien-Herzegowina ein Grundstück erworben. Auf dem Gelände wird eine Produktionsanlage errichtet, in der ab Ende 2017 Molekularsiebpulver und Chromatographiegele hergestellt werden.

17. Oktober 2016, 07:47

Zeochem, eine Tochtergesellschaft der CPH Chemie + Papier Holding AG, hat in Zvornik in Bosnien-Herzegowina ein Industrieareal mit einer Fläche von 5400 Quadratmetern erworben. Wie die CPH am Montag mitteilte, wird sie auf diesem  ein Produktionswerk realisieren. Die neue Produktionsstätte soll bis Ende 2017 fertiggestellt werden und rund 40 Mitarbeitende beschäftigen. Das Investitionsvolumen liegt im höheren einstelligen Millionenbereich.

«In der neuen Anlage werden wir Molekularsiebpulver, Spezialzeolithe und Silikat-Chromatographiegle herstellen», sagt Alois Waldburg-Zeil, Bereichsleiter Chemie der CPH Gruppe. Damit verfügen die CPH Gruppe neben den Produktionsanlagen in der Schweiz, in den USA und in China über ein weiteres Kompetenzzentrum in Bosnien-Herzegowina.

Die neue europäische Produktionsanlage der Zeochem in Zvornik liegt in der Nähe der Alumina, eines  Zulieferanten der Zeochem. «Wir sind mit Alumina eine langfristige Kooperation eingegangen. Mit dieser Zusammenarbeit können wir den Kunden die vom bisherigen Produktionsstandort Uetikon gewohnte Qualität auch in Zukunft gewährleisten», sagt Peter Schildknecht, CEO der CPH-Gruppe.

pd/zim


Login


 

Anzeige: