Das sind die Gewinner des Swiss ICT Award

LUZERN ⋅ Am Dienstagabend sind im KKL Luzern die wichtigsten Preise der Schweizer Informatikbranche vergeben worden.
15. November 2017, 09:03

Der Swiss ICT Award ging an Nomos Systems AG aus Winterthur, den Newcomer Award erhielt Advertima AG aus St. Gallen, und der vom Publikum vergebene Preis ging an Swiss Cognitive aus Zug. Der Swiss ICT Special Award geht an Urs Hölzle. Der Schweizer verantwortet die technische Infrastruktur von Google und ist bekannt als Mitarbeiter Nummer 8. Er konnte nicht persönlich kommen, darum reiste IT-Unternehmer Franz Grüter in die USA, um ihm den Preis zu überreichen.

Der Swiss ICT Award wird seit 2008 in Luzern vergeben, doch ab 2018 findet die Preisverleihung in Zürich statt. Der Präsident des Verbands Swiss ICT, Thomas Flatt, begründet den Entscheid damit, dass der Anfahrtsweg für viele Gäste dann kürzer sei. Er ist überzeugt, dass man in Zürich 1500 Gäste anlocken kann. Gestern waren im KKL rund 800 Personen anwesend. Parallel zur Preisvergabe findet im KKL jeweils auch das Swiss ICT Symposium statt. Ob diese zweitägige Veranstaltung auch verlegt wird, ist noch nicht entschieden. Das Treffen hat Ursprünge in der Zentralschweiz: Es hat eine über 30-jährige Tradition und fand früher unter dem Namen Brunnen-Symposium statt.

mim


Leserkommentare

Anzeige: