Ryanair-Manager tritt nach Flugabsagen ab

LUFTFAHRT ⋅ Nach tausenden Flugstreichungen beim irischen Billigflieger Ryanair nimmt der für den operativen Betrieb zuständige Manager seinen Hut. Michael Hickey scheide zum Ende des Monats aus, teilte die Airline am Freitagabend mit.
06. Oktober 2017, 23:15

Hickey war bis Ende September für die Dienstpläne der Piloten zuständig, als die ersten Flugabsagen bekannt wurden. Seine Position wurde kurz darauf von Ryanair-Personalchef Edward Wilson besetzt.

Ryanair hatte vor kurzem wegen eines Personalengpasses im Cockpit weitere massive Flugstreichungen angekündigt. Von November bis März dürften 18'000 von insgesamt 800'000 Flügen entfallen. (sda/reu)

Anzeige: