Neue Luzerner Zeitung Online

Chaotischer Tag für Genfer Flughafen

LUFTVERKEHR ⋅ Der Flughafen Genf hat am Samstag mit zwei technischen Pannen und Schneefall einen chaotischen Tag erlebt. Flugzeuge, die in Genf hätten landen sollen, mussten wegen des defekten Instrumentenlandesystems über Lyon (F) umgeleitet werden.

Begonnen hatten die Probleme bereits am Morgen, als die Gepäckanlage ausfiel. Verspätungen von rund 15 Minuten waren die Folge.

Gegen 13 Uhr fiel dann auch das Instrumentenlandesystem (ILS) von Skyguide aus. Offenbar wegen Eisbildung, wie Flughafensprecher Bertrand Stämpfli auf Anfrage der sda sagte.

Zu diesen technischen Pannen gesellten sich Schnee und schlechte Sicht, sodass die ankommenden Flugzeuge nicht landen konnten und über Lyon (F) umgeleitet werden mussten. Dies führte zu Verspätungen von mehreren Stunden. Die Störungen dürften sich noch bis in den späten Abend auswirken.

Der Flughafen Genf ist am Samstag wegen des Ferienverkehrs besonders stark frequentiert: Rund 69'000 Passagiere reisten über den Flughafen - an einem normalen Tag sind es rund 40'000. (sda)

Anzeige:

Anzeige:

Webcam

Luzern Luzern

Newsletter zur Region? Hier bestellen

Newsletter

Anzeige:

zugerpresse.ch Jeden Mittwoch Neu

Zugerpresse