Neue Luzerner Zeitung Online

Concordia mit positivem Ergebnis

LUZERN ⋅ Der Krankenversicherer Concordia hat 2014 gut gewirtschaftet. Grundlage waren stabile Ausgaben bei höheren Prämieneinnahmen und ein überdurchschnittlich hoher Gewinn aus Kapitalanlagen.

2014 sei ein gutes Jahr gewesen, teilte das Versicherungsunternehmen mit Sitz in Luzern am Mittwoch mit. In der Grundversicherung stieg der Ertragsüberschuss markant von -32,7 auf 126,8 Mio. Franken. Auch bei den Zusatzversicherungen erhöhte sich der Gewinn, nämlich von 45,5 auf 71,1 Mio. Franken.

Die Concordia nahm wieder mehr Geld durch Prämien ein, als sie für die Versicherungen und den Versicherungsbetrieb aufwendete. Die Combined Ratio, die das Verhältnis zwischen Aufwand und Ertrag misst, verbesserte sich in der Grundversicherung von 103,2 auf 97,3 Prozent. Bei der Zusatzversicherung hingegen verschlechterte sich das Verhältnis leicht von 87,4 auf 89,9 Prozent.

Leistungsaufwand stabil

Der Leistungsaufwand blieb gegenüber dem Vorjahr stabil bei 2,2 Mrd. Franken. Die verdienten Prämien stiegen derweil um 1,7 Prozent auf 2,4 Mrd. Franken, währen die Verwaltungskosten um 3,2 Prozent sanken auf 210,5 Mio. Franken. Die Zahl der Versicherten im Gesamtverband wuchs um 14'000 an auf 766'000 Personen. Der Anteil der Grundversicherten sank von 569'000 auf 566'000.

Im Bereich der obligatorischen Krankenpflegeversicherung und der Taggeldversicherung erhöhten sich die Prämieneinnahmen im Vergleich zum Vorjahr um 3,5 Prozent, während die ausbezahlten Leistungen um 0,1 Prozent tiefer ausfielen. In der Folge stiegen die Reserven auf 516,6 Mio. Franken.

Bei den Zusatzversicherungen verringerten sich die Prämieneinnahmen aufgrund gesenkter Prämien für die Spitalzusatzversicherungen um 4,3 Prozent. Trotzdem fiel das Ergebnis positiv aus.

Mit den Kapitalanlagen erzielte das Unternehmen eine Anlagerendite von 6 Prozent und erreichte so ein positives Ergebnis von 99 Mio. Franken. Das gesamte Eigenkapital betrug zum Jahresende 786,8 Mio. Franken, was einer Eigenkapitalquote von 33 Prozent entspricht.

HINWEIS
Der Geschäftsbericht im Detail »

sda

Anzeige:

Anzeige:

Webcam

Luzern Luzern

Newsletter zur Region? Hier bestellen

Newsletter

Anzeige:

zugerpresse.ch Jeden Mittwoch Neu

Zugerpresse