Direkte Links und Access Keys:

Neue Luzerner Zeitung Online

Vorfasnacht: Der Countdown läuft

Brigitta und Bruno Kirner geniessen die Seniorenfasnacht im Luzerner Casino. Zoom

Brigitta und Bruno Kirner geniessen die Seniorenfasnacht im Luzerner Casino.

Noch 28 Tage bis zum Schmutzigen Donnerstag – spätestens dann bricht im Kanton Luzern das Fasnachtsfieber explosionsartig aus. Doch schon jetzt läuft die Vorfasnachtszeit. Hier ein Überblick über Fakten und Daten der Aufwärmtage.


Die Neuigkeit

Huerenaff. Zoom

Huerenaff. (Manuela Jans/NLZ)

Strategiewechsel beim Lozärner Fasnachtskomitee (LFK): Das Maskentragen gehört nun offiziell und erstmalig zu den Auftritten der aktiven LFK-Funktionäre. Konsequenterweise stellt die neue Maske einen Huerenaff dar. Der LFK-Maskenchef und Schöpfer der rund 40 Pappmaché-Vollmasken, Basil Koch, erklärt: «Die LFK-Mitglieder werden gerne als Köfferlifasnächtler bezeichnet, da sie ihre fasnächtlichen Organisationspapiere in Mappen mittragen. Wir zeigen als Huerenaffen nun, dass auch für uns das Maskentragen ganz einfach dazugehört.» (jem)

Das Gerücht

Es scheint, als sei die Wohnadresse des höchsten Krienser Fasnächtlers geheim. Jedenfalls hat der Präsident der Maskenliebhaber-Gesellschaft Luzern, Patrick Buchecker, keinen Eintrag für den Kuonimättler und Gallivater Thomas Müller gefunden – und dies, obwohl die halbe Gemeinde Kriens mit Plakaten des neuen Gallivaters zugepflastert sei. «Ich werde dir halt das Gratulationsschreiben im Obernau ans Plakat heften», kündigte der Obernauer Buchecker am Schalander-Empfang an. (jem)

Der Anlass

Grosse Fasnachtseröffnung im Städtchen Willisau am Freitag, 11. Januar, ab 19 Uhr auf dem Kirchplatz. Die Karnöffelzunft um Zunftmeister Paul Setschi feiert heuer unter dem Motto «Scharf wie Paprika». Im Rathaus steigt anschliessend die Eröffnungsparty der Guuggenmusig Let’s Fetz, am Spiess wird ein Ochs gebrutzelt. Der Start der Willisauer Fasnacht wird mit insgesamt fünf Guuggenmusigen auch in weiteren Lokalen im Städtli gefeiert. (red)

Die Agenda


Freitag, 11. Januar

  • St. Erhard: Tereter-Nächt mit den Dorfguugger Knutu im Schulhaus.

Samstag, 12. Januar

  • Dierikon: Inthronisation der Dörfli-Zunft.

  • Emmenbrücke: Schüguparty der Guuggenmusig Schügumugger in der Viscosi-Bar, 16–3 Uhr (www.schuegu.ch).

  • Horw: Inthronisation der Egli-Zunft, 17 Uhr im Pfarreiheim.

  • Kriens: Inthronisation des Gallivaters auf dem Dorfplatz (15 Uhr).

  • Luzern: 22. Fasnachtsausstellung des Vereins Bahnhof-Guuggete im Bahnhof Luzern. 9.30–20.30 Uhr.

  • Nebikon: Goslerparty in der Mehrzweckhalle.

  • Neuenkirch: Chöblete mit Guug­genmusig Noteschliifer auf dem Sonnenweid-Areal. Ab 19 Uhr.

  • Root: Horrorball in der Arena.

  • St. Erhard: Tereter-Nächt mit den Dorfguugger Knutu im Schulhaus.


Die hier aufgeführten Anlässe sind eine Auswahl ohne Anspruch auf Vollständigkeit.

Login


 
Diskutieren Sie mit
Die Redaktion sichtet die Leserkommentare und schaltet sie zwischen 7 und 19 Uhr frei. Sie behält sich vor, Beiträge, die die Spielregeln zur Kommentarfunktion verletzen, nicht zu publizieren oder zu kürzen. Am meisten Chancen haben Kommentare, die direkt auf einen Artikel eingehen. Beiträge mit ehrverletzenden, rassistischen oder unsachlichen Äusserungen publizieren wir nicht. Der Korrespondenzweg ist ausgeschlossen. Leserkommentare können vollständig oder auszugsweise in der Neuen Luzerner Zeitung und ihrer Regionalausgaben publiziert werden.


Die Kommentarfunktion steht für diesen Artikel nicht mehr zur Verfügung. Entweder ist der Diskussionszeitraum abgelaufen oder die Diskussion zu diesem Thema wird in einem separaten Forum weitergeführt. Siehe www.luzernerzeitung.ch/forum

Luzerner Fasnacht: Die neusten Bilder

Fasnachts-Webcam

Luzerner Rathaustreppe Rathaustreppe Luzern