Neue Luzerner Zeitung Online

1248 Tonnen Sand für die besten Beachvolleyballer

LUZERN ⋅ Der Aufbau der Beachvolley-Arena auf dem Lido läuft auf Hochtouren. Trotz dem Regen in den letzten Tagen ist der Veranstalter im Zeitplan. Ein Augenschein.

Die Beachvolley-Arena auf dem Lido ist fast fertig. Bagger verteilen Hunderte Tonnen Sand. Am 12. Mai startet die «World Tour Open». Der Veranstalter erwartet 40'000 Zuschauer. (rem, 07.05.2015)

Emsiges Treiben am Donnerstagmittag beim Lido in der Stadt Luzern: Mit Hochdruck läuft der Aufbau zum «World Tour Open» vom 12. bis 17. Mai in Luzern. Mit Baggern werden 1248 Tonnen Sand aus Deutschland und Frankreich auf vier verschiedene Felder verteilt.

  • Aufbau Beach Arena
  • Aufbau Beach Arena
  • Aufbau Beach Arena

Die Arena auf dem Lido ist fast fertig. Bagger verteilen Hunderte Tonnen Sand. Am 12. Mai startet die «World Tour Open». Der Veranstalter erwartet 40'000 Zuschauer.

15 Arbeiter im Stadion haben seit Montag 10'000 Einzelteile zusammengeschraubt. Platz hats im Stadion für 2500 Zuschauer; erwartet werden an den sechs Turniertagen 40'000.

Matthias Haupt, administrativer Direktor des Turniers, zeigt sich mit den Aufbauarbeiten zufrieden: «Trotz des Regens der vergangenen Tage sind wir im Zeitplan». Und wartet gleich noch mit einer weltweiten Neuerung auf: «Im Lido werden erstmals LED-Banden in einer Beachvolleyball-Arena getestet.»

rem

HINWEIS: Infos zum Beachvolleyball-Turnier auf www.beachvolley-lucerne.ch

Login


 
Diskutieren Sie mit
Die Redaktion sichtet die Leserkommentare und schaltet sie zwischen 7 und 19 Uhr frei. Sie behält sich vor, Beiträge, die die Spielregeln zur Kommentarfunktion verletzen, nicht zu publizieren oder zu kürzen. Am meisten Chancen haben Kommentare, die direkt auf einen Artikel eingehen. Beiträge mit ehrverletzenden, rassistischen oder unsachlichen Äusserungen publizieren wir nicht. Der Korrespondenzweg ist ausgeschlossen. Leserkommentare können vollständig oder auszugsweise in der Neuen Luzerner Zeitung und ihrer Regionalausgaben publiziert werden.


Die Kommentarfunktion steht für diesen Artikel nicht mehr zur Verfügung. Entweder ist der Diskussionszeitraum abgelaufen oder die Diskussion zu diesem Thema wird in einem separaten Forum weitergeführt. Siehe www.luzernerzeitung.ch/forum

Anzeige:

Anzeige:

Webcam

Luzern Luzern

Anzeige:

Newsletter zur Region? Hier bestellen

Newsletter

zugerpresse.ch Jeden Mittwoch Neu

Zugerpresse