500 Drahtesel wechseln ihre Besitzer

VELOBÖRSE ⋅ Am Samstag findet am Nationalquai beim Pavillon die traditionelle Velobörse der IG Velo statt. Jeweils rund 500 Velos finden an diesem Anlass neue Besitzer.

Zwischen 8.30 und 11.30 Uhr können am Samstag Velos, Kindervelos, Anhänger und anderes Zubehör zum Verkauf gebracht werden. Der Preis kann selber bestimmt werden. Reservationen sind laut der IG Velo nicht möglich.

Ab 12 Uhr können die Velos von einer Abschrankung aus begutachtet werden. Von 13.30 bis 16 Uhr ist es dann möglich, die Fahrräder zu kaufen. Mitglieder der IG Velo können dies bereits eine halbe Stunde früher tun. Sobald der Verkauf öffnet, können sich die Kaufwilligen auf ihr Lieblingsvelo stürzen.

Zusätzlich werden in der Velostation beim Bahnhof Luzern am selben Tag zum ersten Mal öffentlich Mietvelos der SBB verkauft.

Sammelaktion für Velo-Initiative

Diese Frühlings-Velobörse werde dieses Jahr mit dem Start der Unterschriften-Sammelaktion für die nationale Velo-Initiative verbunden. Die Velo-Initiative will den Veloverkehr in Alltag und Freizeit stärken. Die Initiative wurde am 5. März lanciert und verlangt, dass die Förderung des Velofahrens in Alltag und Freizeit in der Bundesverfassung, konkret im Artikel zu den Fuss- und Wanderwegen, festgeschrieben wird.

 

pd/nop


Login


 

5 Leserkommentare

Anzeige: