Neue Luzerner Zeitung Online

Umweltpreis für Tätigkeiten rund ums Wasser

LUZERN ⋅ Die Albert Koechlin Stiftung würdigt die Vereine «Wasser für Wasser» und «Karpfen pur Natur» mit den Umweltpreisen 2015. Die Preise werden zum zehnten Mal vergeben. Sie sind mit je 40‘000 Franken dotiert.

Mit der Vergabe dieser zwei Förderpreise verweist die Albert Koechlin Stiftung einerseits auf das hohe
ehrenamtliche Engagement im Dienste der Umwelt sowie auf den hohen Wert von Wasser, sei es als
Lebensraum oder Lebensmittel.

Den Karpfen wieder Lebensraum geben

Der Verein Karpfen pur Natur belebt die in der Schweiz aufgegebene Teichwirtschaft um das einstige
Zisterzienserkloster St. Urban neu. Diese traditionelle Nutzung, im Einklang mit der Natur und mit sorgsamem
Umgang mit den Fischen, eignet sich ideal für die Umweltbildung und ermöglicht ein vielfältiges Landschafts- und Naturerlebnis. In den sehr naturnahen, mit nur wenigen Karpfen besetzten Teichen entwickeln sich wieder bedrohte Tier- und Pflanzenarten. Das jährliche Abfischen der Teiche bietet den Teilnehmenden hautnahen Kontakt zu den Fischen und anderen Teichbewohnern. An regionalen Anlässen werden die Karpfengerichte von immer mehr Menschen als gesunder Naturgenuss geschätzt.

Über Trinkwasserkonsum nachdenken

Der Verein Wasser für Wasser (WfW) arbeitet mit Gastronomiebetrieben und Unternehmen aller Art
zusammen, die Leitungswasser in WfW-Karaffen ausschenken. Dabei werden Gäste und Kunden auf die
privilegierte Wassersituation in der Schweiz aufmerksam gemacht und für die globale Wassersituation sensibilisiert. Die mit dem Ausschank von Trinkwasser gesammelten Spenden setzt WfW in Wasser-und
Ausbildungsprojekten in Sambia ein und ermöglicht so tausenden von Menschen in Sambia Zugang zu
sauberem Wasser und schafft Ausbildungsplätze für Sanitärinstallateure.

Der Umweltpreis der Albert Koechlin Stiftung

Seit 2005 kann die Albert Koechlin Stiftung jährlich Umweltpreise vergeben. Die Umweltpreise werden an natürliche Personen, an Personengruppen oder an juristische Personen vergeben, die sich durch besondere Leistungen im Sinne der Handlungsgrundsätze der Albert Koechlin Stiftung AKS für das Engagement im Ressort Natur, Umwelt, Lebensraum ausgewiesen haben (Anerkennung) oder ausweisen (Ansporn, Förderpreis).

pd/nop

Login


 
Diskutieren Sie mit
Die Redaktion sichtet die Leserkommentare und schaltet sie zwischen 7 und 19 Uhr frei. Sie behält sich vor, Beiträge, die die Spielregeln zur Kommentarfunktion verletzen, nicht zu publizieren oder zu kürzen. Am meisten Chancen haben Kommentare, die direkt auf einen Artikel eingehen. Beiträge mit ehrverletzenden, rassistischen oder unsachlichen Äusserungen publizieren wir nicht. Der Korrespondenzweg ist ausgeschlossen. Leserkommentare können vollständig oder auszugsweise in der Neuen Luzerner Zeitung und ihrer Regionalausgaben publiziert werden.


Die Kommentarfunktion steht für diesen Artikel nicht mehr zur Verfügung. Entweder ist der Diskussionszeitraum abgelaufen oder die Diskussion zu diesem Thema wird in einem separaten Forum weitergeführt. Siehe www.luzernerzeitung.ch/forum

Anzeige:

Anzeige:

Webcam

Luzern Luzern

Anzeige:

Newsletter zur Region? Hier bestellen

Newsletter

zugerpresse.ch Jeden Mittwoch Neu

Zugerpresse