Neue Luzerner Zeitung Online

Rekordhalter eröffnet Ausstellung im Verkehrshaus

LUZERN ⋅ Mit seinem Sprung aus 39 Kilometer Höhe wurde er berühmt: Felix Baumgartner durchbrach als erster Mensch die Schallmauer. Das Verkehrshaus widmet dem Österreicher nun eine Ausstellung.

Bis am 20. Mai ist im Verkehrshaus eine Ausstellung zum Projekt Stratos des Extremsportlers Felix Baumgartner gewidmet.

Es war ein Meilenstein in der Luft- und Raumfahrtgeschichte: der Sprung von Felix Baumgartner aus der Stratosphäre auf die Erde. Am 14. Oktober 2012 hatte der Extremsportler als erster Mensch überhaupt die Schallmauer durchbrochen und eine Geschwindigkeit von 1357,6 Stundenkilometern aufgestellt.

Nun widmet das Verkehrshaus dem dreifachen Rekordhalter eine temporäre Ausstellung. So ist in der Halle Luftfahrt die Druckkapsel und der Hochdruckanzug mit Helm, die Felix Baumgartner verwendet hat, zu sehen. Die Druckkapsel wiegt 1,3 Tonnen. Sie wurde von einem Helium-Ballon in die Stratosphäre geflogen. Der Volldruckanzug mit Helm ist ein massgeschneidertes Spitzentechnologie-Produkt, das extreme Bedingungen aushalten musste.

Die Ausstellung ist am Freitag eröffnet worden und ist bis zum 20. Mai im Verkehrshaus zu sehen. Extremsportler Felix Baumgartner, US-Pilot Joe Kittinger, der mehrere Weltrekorde aufstellte sowie der technische Verantwortliche der Expedition, Art Thompson, waren zur Eröffnung der Red Bull Stratos-Ausstellung am Freitag anwesend.

Das Verkehrshaus zeigt zudem exklusiv den Dokumentarfilm «Mission zum Rande des Alls», der das Projekt von der Entwicklung bis zum Sprung und der Zeit danach erzählt. Erstmals werden bislang unveröffentlichte Bilder vom schnellsten Mann in der Luft und der nervenaufreibenden Mission Stratos gezeigt. Interviews und spektakuläre Bilder erzählen die Geschichte einer Pioniertat, welche die Luft- und Raumfahrtgeschichte neu schreibt. Der Film in Deutsch dauert 120 Minuten und wird an Wochenenden und mittwochs im Filmtheater gezeigt.

rem

Als erster Mensch überhaupt hat der Österreicher Felix Baumgartner die Schallmauer durchbrochen. Er erreichte im freien Fall eine Geschwindigkeit von 1342,8 Stundenkilometern.

(PD, 14.10.2012)

Login


 
Leserkommentare
  • lädt ... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet ()
    geschrieben am 28.02.2015 08:53

    3 Rekorde ??
    seit dem 24. Oktober 214 ist Alan Eustace der Rekordhalter was
    den Sprung aus der Höhe betrifft, wenngleich er etwas langsamer war,
    als Herr Felix Baumgartner.
    Alan Eustace bestieg aber keine Kapsel, er stieg mit einem Ballon auf und dies
    mit rund 305 Metern pro Minute, bis an der obersten Rand der
    Stratosphäre (41.000Meter)
    Wie viele Kapseln gibt es eigentlich?
    Damals ging angeblich die Kapsel von Salzburg nach WASHINGTON,,wie man berichtete, aber dann war eine Kapsel in Washington und eine noch in Salzburg!!!

Diskutieren Sie mit
Die Redaktion sichtet die Leserkommentare und schaltet sie zwischen 7 und 19 Uhr frei. Sie behält sich vor, Beiträge, die die Spielregeln zur Kommentarfunktion verletzen, nicht zu publizieren oder zu kürzen. Am meisten Chancen haben Kommentare, die direkt auf einen Artikel eingehen. Beiträge mit ehrverletzenden, rassistischen oder unsachlichen Äusserungen publizieren wir nicht. Der Korrespondenzweg ist ausgeschlossen. Leserkommentare können vollständig oder auszugsweise in der Neuen Luzerner Zeitung und ihrer Regionalausgaben publiziert werden.


Die Kommentarfunktion steht für diesen Artikel nicht mehr zur Verfügung. Entweder ist der Diskussionszeitraum abgelaufen oder die Diskussion zu diesem Thema wird in einem separaten Forum weitergeführt. Siehe www.luzernerzeitung.ch/forum

Anzeige:

Anzeige:

Webcam

Luzern Luzern

Anzeige:

Newsletter zur Region? Hier bestellen

Newsletter

zugerpresse.ch Jeden Mittwoch Neu

Zugerpresse