Fürs KKL-Eisfeld siehts gut aus

WEIHNACHTEN ⋅ Schlittschuhlaufen vor dem KKL – das wird vermutlich auch diesen Winter möglich sein.

«Zumindest besteht die Absicht», erklärt Albert Schwarzenbach, Präsident des Vereins «Weihnachten in Luzern». Veranstalter Gerry Hof­stetter führe Gespräche mit Sponsoren. Ein definitiver Entscheid wird per Ende September erwartet.

Die Zukunft des Eisfelds vor dem KKL war bis jetzt ungewiss. Nach dem Ausstieg eines wichtigen Sponsors war die Finanzierung in Frage gestellt. Und eine Verlegung an einen kostengünstigeren Standort am Nationalquai lehnte der Stadtrat ab ( wir berichteten ). Das Eisfeld am Nationalquai war Teil einer neuen «Weihnachtswelt», deren Pläne vom Stadtrat allesamt verworfen wurden. Damit so etwas nicht mehr passiert, will der Verein Weihnachten in Luzern ein Weihnachtskonzept ausarbeiten – unter Mitwirkung der Stadt

rk


Login


 

Leserkommentare

Anzeige: