Österreicher ist neuer Manager im Hotel Gütsch

TOURISMUS ⋅ Der neue Direktor des Hotels Château Gütsch heisst Tim Moitzi und stammt aus Österreich. Der 29-jährige hat das Amt des Resident Managers am Montag übernommen, nachdem sein Vorgänger nach nur 31 Tagen den Gütsch wieder verlassen hatte.

Moitzi bestätige am Dienstag auf Anfrage der Nachrichtenagentur sda Informationen von 20 Minuten online. Er ist bereits der dritte Direktor seit der Wiedereröffnung des Hotels im Mai 2014. In diesem sind derzeit rund 30 Angestellte tätig.

Moitzi ist gelernter Hotelmanager und stammt aus Mürzzuschlag in der Steiermark. Zuletzt war der gebürtige Österreicher während zwei Jahren Manager in den Cresta-Hotels in Davos GR. 2006 war er schon einmal in Luzern, wo er als Food-and-Beverage-Manager im Hotel Flora gearbeitet hatte. Moitzi ist Vater einer Tochter und lebt mit seiner Frau im Kanton Nidwalden.

Tim Moitzi ist der dritte Direktor seit der Wiedereröffnung des Luxushotels im Mai 2014. Sein Vorgänger Olaf Galaburda verliess das Haus nach eigenen Angaben nach 31 Tagen im Amt wegen unterschiedlicher Ansichten zum Hotelbetrieb. Der erste Direktor, Gérard Olivier Kuhn, war ebenfalls nur wenige Monate im Amt.

Das 1888 im Stil eines Märchenschlosses errichtete Hotel gehört zu den Wahrzeichen Luzerns. Von 2003 bis 2014 war das Hotel geschlossen. Ein neuer Schräglift, der von der Stadt Luzern auf den Gütsch hinaufführt, ist derzeit in Bau.

sda


Login


 

8 Leserkommentare

Anzeige: